welche füllung is die beste?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

ein Zahnarzt, der heutzutage noch Amalgan verwendet - da würde ich schon gar nicht hingehen!

Zement und preiswerte Kunststofffüllungen werden in der Regel von der Krankenkasse bezahlt, ist aber z. B. bei Backenzähnen nicht das Haltbarste auf lange Sicht.

Bei Kunststoffen gibt es aber auch bessere, die länger halten. Bei meiner Zahnärztin muss ich dafür einen Anteil - je nach Größe der Füllung - zuzahlen.

Es kommt immer auch mit darauf an, um welchen Zahn es geht.

LG

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die haltbarsten plastischen Füllungen sind nach wie vor Amalgamfüllungen.
Kunststofffüllungen/Kompositfüllungen halten einige Jahre und haben den Vorteil, daß sie zahnfarben sind und den Nachteil, daß die GKV sie nur im Frontzahnbereich bezahlen.
Zementfüllungen werden zwar von der Krankenkasse voll übernommen, stimmen farblich nicht mit den Zähnen überein und was von größtem Nachteil ist, sie halten (wenn Du Pech hast) nicht länger als ein Jahr.
Goldinlays sind noch teurerer, halten dafür aber viele Jahre (vorausgestzt, sie sind gut gearbeitet).
Und zu guter Letzt Keramikinlays: Diese sehen super aus, sind noch teurer als Goldinlays und sollten auch sehr lange halten. Jedoch muß man damit rechnen, daß sie aufgrund des Materials auch brechen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz klar Amalgam, hält lange, sehr Kaudruck stabil, schadet dem Zahnnerv nicht und ist antibakteriell. Ebenso ist es einfach zu verarbeiten und sehr fehlertolerant.

Eignet sich gut zum Zahnerhalt, selbst wenn die Mundhygiene nur unzureichend ist.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab almagan. Sieht zwar nicht besonders schick aus, aber tut ihren Zweck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Amalgam ist voll okay und hält echt ewig, würde das nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?