Welche Früchte usw. kann man in Muffins reintun?

7 Antworten

Schokoraspel, Schokotropfen, After Eight Stückchen (zerhackt) oder Toffees unter den Teig rühren. Oder etwas Alkohol wie Baileys.

Wenn ich etwas mit Vanille backe nehme ich immer eine Vanilleschote, der Geschmack nach Vanille ist so intensiver. Gutes Gelingen.

Ich würde Früchte in den Kern des Muffins tun,sodass man es erst schmeckt,wenn man richtig reinbeißt. Also Schicht Teig in die Form,Stück rein,und wieder Teig drauf. So habe ich das auch schon mit anderen Früchten gemacht.

das ist mir bewusst, nur welche früchte kann ich da rein tun? :D

0
@Enikad

So ziemlich alle die den Backvorgang vertragen,also keine Citrusfrüchte.

0

Eigentlich kannst du da alles reinpacken was dir gefällt - neben Obst (versch. Beeren, Bananen, Äpfel, Zitronen/Orangenschale, Mango, ...) auch Nüsse, Kokosraspeln, Marzipan, Likör, etc.

Für die Bananenmuffins nimmst du nach deinem Grundrezept einfach die entsprechende Menge Bananen - die kannst du zerdrücken oder auch in Stückchen geschnitten unterrühren. Evtl. etwas weniger Zucker verwenden, da die Bananen doch recht süß sind. Ich würde da noch ne Prise Zimt und ein paar gehackte Walnüsse, Haselnüsse oder Cashews mitreinpacken, auch eine Kombination mit Erdnussbutter kommt gut :)

-> viel Spaß beim backen und lass es dir schmecken!

Könnt ihr mir helfen ein Rezept in passiv zu schreiben?

Für diese köstlichen Schokomuffins zuerst den Backofen auf 190° vorheizen. Muffinblech mit Papier-Muffinförmchen in jeder Mulde ausstatten.
Schokolade in kleine Stückchen zerhacken oder grob raspeln. Mehl, Natron, Kakaopulver und Salz in einer Schüssel gut vermischen. Die Butter zerlassen und mit Staubzucker, Milch, Eiern und Vanillezucker in einer Schüssel mit dem Schneebesen gut verrühren.
Die flüssigen Zutaten mit der Hälfte der Schokoladenstückchen in die Mehlmischung geben und so lange verrühren, bis das Mehl komplett untergearbeitet ist.
Den Teig in die Muffinförmchen verteilen und die restlichen Schokostückchen oben auf die Muffins geben.
Die Schokomuffins auf der mittleren Schiene bei 190° ca. 20 Minuten backen.
...zur Frage

Eigene Bäckerei/Konditorei/... eröffnen

Hallo :)

Mal angenommen, ich möchte eine Art kleine Bäckerei/Konditorei eröffnen... müsste ich da irgendeine Ausbildung gemacht haben?

Ich backe schon seit ich klein bin mit meiner Mutter zusammen, seit einigen Jahren auch alleine oder mit meiner Schwester, die auch sehr gerne backt. Wir backen alles mögliche, Brote, italienische Gebäcke wie Focaccia, Muffins und größtenteils Kuchen. Unsere Mutter hat damals eine Hauswirtschaftslehre oder etwas in die Richtung gemacht, hat als Köchin in einem Krankenhaus gearbeitet und ist auch Ernährungsberaterin, deswegen haben wir sowas auch wirklich richtig gelernt.

Meine Schwester (18) und ich (16) haben überlegt, später mal nach meinem Abitur in unserer (recht kleinen) Stadt eine Art Bäckerei zu eröffnen, nur eine ganz kleine. Unseren Überlegungen zufolge hätten wir das aber so geplant, dass da nur eine kleine Küche mit dran ist (kein großer Bäckerofen oder eine Backstube), wo wir das Gebäck jeweils selbst backen/zubereiten, optional auch einfach bei uns zuhause wo wir eine recht große Küche haben. Und dann eben so ein Verkaufsraum.

Da es in unserer Stadt ein ziemlich großes Bäckerunternehmen gibt, haben wir auch ein eigenes Konzept entwickelt: Neben ein paar "üblichen Backwaren/Speisen" wie Sandwiches, Brote, Kuchen, etc. wollen wir auch herzhafte Kuchen/Torten backen und sowohl von den Süßen, als auch den Herzhaften Kuchen wollen wir vegetarische und teilweise sogar vegane Versionen nur mit Bio-Produkten machen.

Jetzt mal ganz unabhängig vom Geld: Bräuchte man für so ein Geschäft zwingend eine Bäckerausbildung? Und was bräuchte man noch? Irgendwas wegen dem Gewerbe oder so?

lg Hannah

...zur Frage

Gibt es einen guten Backofen für die Steckdose?

Tag zusammen,

Also, ich habe ein Cerankochfeld, am Herdanschluss sind nur 3 Kabel (diese werden für das Feld drauf gehen). 

Nun meine Frage:

Gibt es einen Einbaubackofen, der von der Leistung her so liegt, dass man ihn an eine normale Steckdose anschließen kann? Er sollte reichen um mal Muffins zu backen oder eine schöne Lasagne. Großaktionen, wie ein ganzer Truthahn, sind nicht geplant, aber evtl. mal ein Hähnchen etc. Ich gehe davon aus, dass mir somit 600 Watt reichen würden.

Kennt jemand Bezugsquellen für entsprechende Geräte?

Ich habe dieses Gerät hier gefunden:

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/20152196

Nun ist die Frage: Ich kenne mich nicht aus mit der Umrechnung in Sachen Ampere etc. Kann ich diesen Ofen mit einem normalen Kaltgerätestecker versehen? (Notfalls, wegen der Versicherung, auch vom Fachmann machen lassen, obwohl ich in der Lage bin Lüsterklemmen und Schrumpfschlauch zu benutzen.)

Vielen Dank für eure Hilfe :-)

Sven

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?