Welche Fremdsprache ist einfacher? Französisch oder italienisch?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube, dass die Sprachen ähnlich schwer sind, da sie relativ eng verwandt sind, so wie Franz und Spanisch. Ich würde Französisch nehmen, weil man es in vielen Ländern gebrauchen kann, während italienisch (fast) nur in Italien gesprochen wird.

Italienisch ist etwas einfacher, näher am Latein und man spricht es ein wenig schneller. AUßerdem ist es in Italien leichter, auch Italienisch zu sprechen, denn mit Französisch macht man oft die Erfahrung, dass Franzosen jeden, der es nicht perfekt beherrscht, ignorieren.

Also danke noch mal, wegen eurer Hilfe. Ich habe jetzt französisch genommen, weil Mutter das auch kann und mir dann helfen kann. :)

Was möchtest Du wissen?