Welche Fremdsprache für Informatik-/Mathematikstudium?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Russisch ist eine schöne Sprache und wenn Du sie gut beherrschst, füllst Du damit sicherlich auch eine Lücke. Es könnte durchaus von Vorteil sein, da Rußland potentiell ein stärkerer Wirtschaftsraum ist, als Spanien.

Für INFORMATIK allerdings sind auch gute Englischkenntnisse zwingend notwendig. Alle mir bekannten Programmiersprachen basieren auf Englisch. Da die meiste Software in den USA entwickelt wird, wird sie meistens auch zuerst in Englisch entwickelt und dann in die anderen Sprachen übersetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bilka29
09.07.2016, 22:34

Um ein paar russische Unternehmen zu nennen: Kasperski, yandex, yota, vk...

In Moskau kann man als Informatiker gutes Geld verdienen 

0
Kommentar von Luksior
09.07.2016, 22:34

Naja, Spanisch wird ja nicht nur in Spanien gesprochen, sondern in ganz Südamerika außer Brasilien und Neuguinea, sowie ist es zweitmeist gesprochene Fremdsprache in den USA, und soweit ich weiß, können die höher gebildeten Russen auch besser Englisch als die Spanier (zumindest die in Lateinamerika)

0

Als Informatiker musst du Englisch können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luksior
09.07.2016, 22:31

Schon klar, aber eine zweite Fremdsprache wäre sicherlich von Vorteil. Im Prinzip schwanke ich zwischen Russisch weitermachen und Spanisch neu anfangen. Für Spanisch würde eben die "Einfachheit" und die Tatsache, dass es bis auf Brasilien ganz Südamerika abdeckt und die zweitmeist gesprochene Sprache in den USA ist, sprechen, für Russisch die Tatsache, dass es weniger Leute lernen und ich schon etwas kann.

0

Was möchtest Du wissen?