Welche Fragen würdet ihr in einem persönlichem Gespräch bei der Grundschule - bei der Eurer Kind nach dem Sommer eingeschult wird - stellen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es sich um eine Ganztagsschule handelt, würde ich mir auf alle Fälle mal den dazugehörigen Hort anschauen und mich erkundigen, wie das mit dem Mittagessen aussieht.

Ansonsten gibt es da "vor" der Einschulung eigentlich keine offenen Fragen, das merkst Du dann schon im Laufe der nächsten Jahre, ob da alles gut läuft oder es irgendwelche Probleme gibt. 

Und ich kann Dir jetzt schon sagen: Die nächsten 12 Jahre wirst Du Dich immer mal über seltsame Lehrer aufregen, es gibt Stress mit Mitschülern, äußerst fragwürdige Verbote von den Schulleitungen, sehr schmutzige Toiletten, abgeschlossene Toiletten ....... Ich habe das glücklicherweise hinter mir, mein Sohn ist schon 17 1/2 und sehr eigenständig auf seinem Oberstufengymnasium.

lg Lilo


Kommentar von kiara36
25.05.2016, 12:00

Ja danke, das stimmt, das finde ich auch wichtig, Mittagessen - das dazugehörige Essen und natürlich die Betreuung.

"...Ansonsten gibt es da "vor" der Einschulung eigentlich keine offenen Fragen, das merkst Du dann schon im Laufe der nächsten Jahre, ob da alles gut läuft oder es irgendwelche Probleme gibt..."

Na, so unvorbereitet bzw. unwissend könnte ich mein Kind nie in die Schule schicken. Das "Grundlegende" möchte ich schon vorher wissen.Sicherlich werde ich die Gesamtsituation, ob es Schwierigkeiten gibt, erst nach einer gewissen Zeit rausbekommen.

0

ja denke auch ein paar organisatorische sachen aber auch sachen wie:

wie lange wird gefruehstueckt was darf mein kind zum fruehstueck mitbringen (oft werden suessigkeiten oder suesse getraenke nicht erlaubt) was wird ueberhaupt alles schon erwartet wie lange sind die pausen, viele grundschulen ziehen in den klassenraumen die schuhe aus und hausschuhe an das kann man auch fragen. nach dem sport unterricht kannst du auch mal fragen, ob ausfluege gemacht werden etc pp

Kommentar von dielauraweber
25.05.2016, 09:56

wie lange wird gefrühstückt? 20 min. in der frühstückspause. dafür gibts doch einen pausenplan. was darf mein kind zum frühstück mitbringen? was die eltern denken das es notwendig ist. geht doch den lehrer nix an. erlaubt ist was schmeckt.

0
Kommentar von kiara36
25.05.2016, 12:01

"...was darf mein kind zum fruehstueck mitbringen ..."

Danke, stimmt, die Frage muss ich auch stellen.

0

Höchstens organisatorische Dinge:

- Wann genau ist der erste Schultag?
- Gibt es vor der Einschulung noch ein Treffen für alle Eltern und Kinder?
- Was für Materialien muss das Kind mitnehmen?

Wenn du magst, kannst du ja auch noch fragen, wie der Lehrplan fürs erste Jahr aussieht. Wenn ich mich noch richtig erinnere, haben wir damals in der ersten Klasse noch viel gemalt, gebastelt und gespielt. Dann wurde es nach und nach immer mehr Schulunterricht.

Kommentar von LiselotteHerz
25.05.2016, 09:50

Das nennt man doch nicht malen, basteln und spielen - das nennen die spielerisches Lernen (soll Spaß sein)

0
Kommentar von kiara36
25.05.2016, 12:02

"...- Wann genau ist der erste Schultag?
- Gibt es vor der Einschulung noch ein Treffen für alle Eltern und Kinder?
- Was für Materialien muss das Kind mitnehmen?..."

Danke schön.

0

wie sieht die hausordnung aus?

wie sieht es mit der betreuung aus (falls benötigt)?

was benötigen die kindern bei der einschulung?

sowas halt.

Was möchtest Du wissen?