Welche Fragen über die Situationen um die Ukraine und Russland würden euch interessieren?

3 Antworten

Welche Interessen verfolgt Russland in der Ostukraine?
Was wäre ein russisches Maximalziel?

Die Krim ist für die Ukraine soundso verloren.
Warum keinen Deal mit Russland:
Landverbindung (neben der gerade fertiggestellten Brücke) zur Krim gg. Beendigung der Unterstützung der pro-russischen Kräfte im Rest der Ost-Ukraine?

Welche Teile der ostukrainischen Industrie sind als Lieferanten für Russland/ für das russische Militär "lebenswichtig"?
Welche sind es für die Ukraine?

Welche realen positiven Veränderungen hat die Regierung von Poroschenko der Ukraine (nicht nur Kiew) gebracht? War das nicht nur ein Auswechseln der regierenden Oligarchen?

Warum wird die Besetzung durch das Nazi Deutschland am 9 Mai gefeiert (hab ich aus Erzählungen von Personen, die über die Feiertage in der Ukraine waren)?

Warum erfüllt die Ukraine die Minsker Vereinbarungen nicht?

Wie stellt sich die Ukraine eine Normalisierung der Beziehungen auf Augenhöhe vor ohne Demütigung, Gesichtsverlust oder Bestrafung einer der Seiten? Wie stellt Russland sich das vor?

Wie erklären sich beide Seiten die wieder aufgenommenden schweren Gefechte in der Ostukraine?

Warum will die Ukraine eine Öffnung nur in eine Richtung, warum wurde kein doppelter Weg eingeschlagen mit guten wirtschaftlichen Beziehungen zu Russland und zum Westen?

Warum wird die Ukraine in den russichen Medien ausnahmslos als faschistisch dargestellt?

Was soll dieses stendige Mantra von Gayropa, liebe Russen?

Warum werden die inneren Probleme beider Länder immer auf den äußeren Feind (Russland bzw. Westen) abgewälzt?

Warum gehen nicht (noch mehr) Menschen auf die Straßen, die sich für gute Beziehungen zu allen Nachbarn trotz politischer Differenzen der Politelite einsetzen?

In die vergangenen Zeiten wurde um die Saporoschje entstandene Ukraine Russland verstanden, obwohl auf den Gebiet der heutigen Ukraine Petschenegen, Kumanen, Mongolen, Krimtataren die polnisch-litauische Könige, dann die russische Zaren regierten. Schon in der Zarenzeit nannte man die Ukrainer Kleinrussen. Während den letzten Jahren des ersten Weltkrieges wurde die Ukraine mit Deutscher Hilfe für einige Jahre selbstständig, bis die Bolschewiken sie besetzten.

Der zweite Weltkrieg verschob Polen nach Westen, damit wurden Teile Ostpolens und die ungarischen Wald Karpaten zu Sowjet Ukraine zugeschlagen. Mit dem Zerfall des Sowjetreiches wurde die Ukraine zuletzt unabhängig.

Die von Moskau unabhängig gewordene Ukraine ist kein Nationalstaat. Neben den größten Russische Minderheit gibt es polnische, russinische, tatarische, rumänische, bulgarische, ungarische Minderheiten. Die Kiewer Regierung machte –auf Druck der ukrainischen Mehrheit- die ukrainische Sprache zu Pflichtsprache in der Schulunterricht und in amtlichen Verkehr, obwohl über 30% der Bürger keine Ukrainer sind und sie beharren auf ihre Identität.   

Die deutsche Kanzlerin, die Präsidenten von Frankreich, Russland und die Ukraine vereinbarten schon vor einige Jahren den Waffenstillstand. Präsident Putin machte aber zu Voraussetzung, die Autonomie für die von Russen bewohnte Gebiete, innerhalb der Ukraine. Eigentlich mit Recht!

Erinnern wir auf Wilsons berühmten Friedensversprechen: Jedes Volk möge selbst entscheiden, zu welche Nation es gehören will. Das wurde aber bei den Friedensschlüsse beider Weltkriege ignoriert. Obwohl die Anwendung dieser plausiblen Regel in der Weltpolitik, viele Kriege verhindern würden. So lange die Ukraine und seine Mentoren, diese Abmachung nicht einhalten, wird der russisch ukrainische Krieg nicht enden! librikus.

0

Was müsste getan werden, um die Situation zu verbessern?

Warum kaufen wir unser Erdöl nicht nur von arabischen Ländern und boykottieren Russland aufgrund seiner Kriegspolitik?

Man hört immer so, dass europa ohne russland nicht überleben kann. SCHWACHSINN

Russland übt Anschläge auf Kreml Kritiker ein und destabilisiert Regionen.

Warum boykottieren wir Russland nicht zu 100%?

Erdöl haben auch unsere friedliche arabische Freunde. Saudi Arabien, Katar, VAE, Bahrain, Kuwait sind sehr gute Länder mit Kultur. Außerdem diese Länder kaufen mehr europäische Produkte als Russland und leisten einen Beitrag für unsere Wirtschaft.

Laut Studien und Umfragen sind viele Menschen für mehr Handel mit arabischen Ländern als mit Russland!

Wir brauchen das russische erdöl und Erdgas nicht!!!

...zur Frage

Welches Land war das erste slawische Land und was war damals der offizieller Name dieses Landes?

  1. Welches Land war damals das erste slawische Land und was war damals deren offizieller Name?
  2. Woher stammen die ersten Slawen ursprünglich?
  3. Die in meinen Augen heute 3 wichtigste slawische Länder sind Ukraine, Russland und Polen. Doch welches von den 3 Ländern wurde am frühesten gegründet? Ich hab mal was von einer Kiewer Rus gehört. Angeblich ein Vorläufer von der Ukraine, Russland und Weißrussland. Jedoch weiß ich nicht viel davon.

Klar man kann alles im Wikipedia anschauen. Jedoch muss man sich mehrere Artikeln durchlesen und die sind nicht alle leicht zu verstehen, da es mehrere Zusammenhänge gibt.

...zur Frage

Welches der beiden Länder hat eine stärkere Wirtschaft, Russland oder die Ukraine?

...zur Frage

stimmt es dass es im osteuropa die hübschesten menschen sind?

also zb russland, ukraine, etc etc

bis jetzt habe ich nur hübsche meschem von diesem ländern kennengelernt (  eher die jüngere )

manche waren sogar sehrr hübscht

...zur Frage

Zu wem gehört die Krim denn jetzt?

Russland oder Ukraine? Habe den Überblick verloren..

...zur Frage

Wann holt sich die Ukraine die Krim zurück?

Die Frage lautet WANN und nicht OB das passieren wird. Soviel steht schon Mal fest. Was denkt ihr aber wann und wie das passieren wird? Wird die Ukraine der NATO beitreten und dann Rudern wir in Richtung US Army vs Russland oder wird die Ukraine im Alleingang das erledigen oder wird es ein ganz anderer Weg der die Krim wieder zur Ukraine führt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?