welche Fragen beim Interview kommt so oft, wenn man sich um eine Ausbildung beworben hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo meinRog,

Bewerbungsgespräche laufen weniger berufsspezifisch ab, als Du glaubst. Viel mehr hängen Ablauf und Inhalt von der durchführenden Person und dem Unternehmen ab. Von daher wirst Du wohl mit dieser Fragestellung hier keine großen Insidertipps bekommen.

Das heißt aber nun keineswegs, dass Du Dich auf das Gespräch nicht vorbereiten könntest und solltest - ganz im Gegenteil!

Zum Thema Vorstellungsgespräch gibt es spezielle Ratgeberliteratur, mit deren Hilfe Du Dich gut vorbereiten kannst. Darüber hinaus kannst Du auch mal hier schauen: karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-so-sind-sie-optimal-vorbereitet/

Gut ist natürlich auch, wenn man jemanden hat, mit dem man diese spezielle Gesprächssituation üben kann. Am besten natürlich jemanden mit entsprechender Erfahrung, der die richtigen Fragen stellt und der einem dann auch eine realistische Rückmeldung mit konkreten Verbesserungsvorschlägen gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommen auch fachliche Fragen... diese solltest du nicht unterschätzen

 Auch über deine Freizeit (Interessen, Hobbys, ...) möchten die zukünftigen Chefs gerne etwas wissen.

Den Satz: "Warum haben Sie sich gerade bei uns um eine Ausbildung beworben? " habe ich in meinen 3 Gesprächen noch nie gehört, zumindest nicht in dem Wortlaut.

Es gibt keine falschen Antworten, du musst es nur begründen können.

Bitte lerne das alles auch nicht auswendig, es soll ein Gespräch werden, kein Verhör.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von judgehotfudge
14.12.2015, 00:14

Den Satz: "Warum haben Sie sich gerade bei uns um eine Ausbildung beworben? " habe ich in meinen 3 Gesprächen noch nie gehört, zumindest nicht in dem Wortlaut.

Aus drei Gesprächen kann man keine allgemein gültigen Aussagen ableiten.

Es gibt keine falschen Antworten, du musst es nur begründen können.

Es gibt natürlich auch falsche Antworten.

Bitte lerne das alles auch nicht auswendig, es soll ein Gespräch werden, kein Verhör.

Das ist ein sehr richtiger und sehr wichtiger Hinweis.

0

Ich kenne zwar die Fragen nicht, finde den Beruf den du ergreifen willst sehr interessant. Gratuliere zu dieser Entscheidung und halte dir die Daumen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine typische Frage ist auch noch:

Weshalb sollen wir genau Sie nehmen und nicht jemand anders.

Oder Fragen, welche nichts mit dem Gespräch zum tun haben. Das machen Sis um zu sehen, wie man mit Stresssituationen umgehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo sehen Sie sich in 5 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?