Welche Fragen beim 1. Treffen mit Besi von Pflegebeteiligung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke nicht, dass das ein Verhör wird, sondern eher ein Kennenlernen :D

Wahrscheinlich wird sie einfach wissen wollen wer du bist, wie lange du reitest, wie so deine Erfahrungen sind und inwiefern ihr zusammen passt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, es kommt ja sehr auf den Besitzer des Pferdes drauf an, ich würde das ansprechen, was mir wichtig im Umgang mit meinem Pferd wäre. Da aber jeder Pferdebesitzer andere Prioritäten hat, können die Fragen komplett unterschiedlich ausfallen.

Das ist ja keine Prüfung, wo du etwas Wissen musst oder Wissen vortäuschen solltest, sondern ein gegenseitiges Kennenlernen, wo die Pferdebesitzer feststellen kann, ob sie dich gerne als Pflegebeteiligung für ihr Pferd haben möchte.

Da hängt auch viel von der gegenseitigen Chemie ab. Mach dich doch im Vorfeld nicht schon verrückt, sondern freue dich auf die Möglichkeit, die sich dir hier bietet, sei ganz locker und du selbst. Mit Ehrlichkeit und Freundlichkeit punktest du auf jeden Fall !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Regenbogen1horn
18.09.2016, 11:05

So Leute❤️
Ich habs vergessen gleich zu schreiben aber danke❤️Ich hab die Pflegebeteiligung die Besi war voll lieb hab weng Pferd geputzt und eingeflochten dabei ham wir uns unterhalten😊

0

Sie könnte vermutlich fragen

- wie viel Erfahrung Du mit Pferden hast

- was du machen möchtest und was Du dir selber so vorstellst

- wie viel Zeit Du hast, und wann

- wie du immer zum Stall kommst

- ob deine Eltern einverstanden sind

- ob Du über geeignete Kleidung verfügst

- ob es in der Schule gut  läuft, oder ob demnächst mit Hausarrest zu rechnen ist, so dass du nicht mehr kommen darfst 😉

Aber vielleicht fragt  sie auch  gar nicht viel und will einfach nur mal sehen, wie Du So mit dem Pferd klarkommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich was du schon alles so kannst,dein Wissen ein bisschen abfragen und all so was. Keine Sorge das wird kein Verhör ;)

Viel Glück!

Batid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die wird dich nicht ausquetschen.. keine Sorge :D

Geh da beruhigt hin. Und bitte: ehrlich sein! Die Wahrheit zu verdrehen oder zu Lügen - egal auf welche Frage - schadet letztendlich beiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?