Welche Frage stellt man Gott?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Im Angesicht Gottes erübrigen sich alle Fragen. Beim Eintritt in die Ewigkeit erkennt der Mensch, wer er ist und wer Gott ist und dann weiß er, was er gewonnen oder auch verloren hat.

Man täte gut daran, sich darauf vorzubereiten, welche Fragen uns Gott stellen könnte und nicht umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
earnest 16.10.2016, 19:11

Woher weißt du das?

0
abibremer 20.10.2016, 13:36

Laut kirchlicher Lehre weiß DER HERR doch sowieso ALLES, was sollte er denn da noch fragen??

0

Gibt es bei dir auch jeden Montag Spaghetti?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Juten Tach, wie is so? Wo sind hier die Klos? Getränke sind gratis, hab ich gehört, stimmt das?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
abibremer 20.10.2016, 13:38

Zum Glück "machen" Engel nur "klein" und es fallen keine braunen Brocken aus den Wolken!

0

Warum?

Was sonst.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er wird dir fragen stellen, nicht du ihm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ursusmaritimus 16.10.2016, 16:53

Warum?

Wenn er allmächtig ist kennt er doch die Antworten (auch die Gelogenen) oder aber er ist nicht allmächtig. Dann kann er nicht Gott sein, denn Gott ist allmächtig.......

2
laurafischer 16.10.2016, 21:55
@Ursusmaritimus

Er wird dich fragen wieso aus welchen gründen weshalb du was gemacht hast, wir selber wissen nicht was auf uns zu kommen wird hoffe für jeden das beste 

1

Wenn du vor Gott stehst, hast du keine Fragen mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag mal, was treibst Du die liebe lange Zeit denn bitte so? Alle warten auf Dich, dass Du es richtest, nur Du macht hier den Abwesenden? Was bitte soll das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo ist mein Anwalt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Baoshan 16.10.2016, 19:21

ich würde her Fragen "Wo ist DEIN Anwalt"

1

Der "Allmächtige\\\\Allwissende WEISS doch, was in meinem Schädel vorgeht, weshalb ich IHM auch keine Frage stellen müßte, wenn er denn WIRKLICH so "toll" ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vor welchem? Da gibt und gab es viele...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst ihn fragen was du willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine (Offb.20,12).

Oder was willst du Ihn fragen (Hiob 40,6-7; Titus 3,9) ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stand schon vor Gott, aber mir fiel in dem Moment nichts ein! Im Gegenteil ich war überwältigt von seiner Macht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man eines Tages vor Gott steht, welche Frage stellt man ihm dann?

Warum bist du inexistent?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fragen, die du ihm stellen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

diese frage stellt sich gar nicht, wenn es gibt weder geister/halbgötter/götter oder göttinnen noch steht man mal irgendwann vor solchen märchenfiguren........... also träumt schön weiter von solchen phantastereien, in der zwischenzeit lebe ich einfach und vergeude meine zeit nicht mit solchen sinnfreien gedanken..........:)

denn fakt ist, die geschichte der religionen hat bewiesen, dass nicht gott den menschen, sondern der mensch sich seine götter selbst erschaffen hat............:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Tlaloc fragen, ob es morgen regnen wird. 

Und Zeus, in welcher Gestalt er demnächst Frauen nachstellen wird.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
earnest 16.10.2016, 19:36

Interessanter für mich persönlich fände ich übrigens die Frage, was ich ihn fragen würde, falls er oder sie vor mir stünde.

1

Was möchtest Du wissen?