Welche Formel zu abnehmen ist die genaueste?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nach meiner Meinung nach ist das Erfahrungssache. Du weißt am besten, was deine Grenze ist, wo du nicht hungern musst. Von Kalorien zählen, rate ich dir eh ab. Das geht selten gut, da du nie genau bestimmen kannst wieviel Kalorien du tatsächlich gegessen hast, das ist unmöglich. Da vergisst man mal das Fett, worin das Gemüse gebraten wurde, anzugeben und schon hat man viel zu wenig Kalorien angegeben. Außerdem wechsekt deine kalorienbilanz täglich, was unmöglich berechnet werden kann, genau wie dein genetischer Stoffwechsel.

Wenn du wirklich abnehmen willst, solltest du einfach sehr viel mehr Wasser o.ä (ungesüßter Kaffee, Tee, Zitronenwasser) trinken. Gemüse (und Obst) solltest du mehr als jedes andere Lebensmittel essen. Dann darf natürlich die Bewegung nicht fehlen. Versuche für den Anfang erstmals immer die 10.000 Schritte am Tag voll zu machen, dann kannst du dich auch an Workouts oder joggen wagen. 

Um deine Frage jedoch nicht vollkommen zu ignorieren: Ich hallte eh nicht viel davon, aber um ein Gefühl für das Essen zu bekommen ist kalorien zählen gar nicht so schlecht. Achte darauf, dass in der Berechnung nicht nur Gewicht, Größe und Aktivität ist, sondern auch Fett und Muskelanteil, außerdem auch wie viel Gewicht du in welcher Zeitspanne abnehmen willst

Was möchtest Du wissen?