Welche Folgen würde es haben, wenn ich eine Ärztliche Begutachtung für den Rententräger ablehne?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du wirst mit Sanktionen belegt werden. Deine Gründe klingen die wie einer Bekannten von mir. Die gleichen Argumente. Dir wird aus Erfahrung keine andere Möglichkeit bleiben, als den Termin wahrzunehmen. Zumindest war es bei er meiner Bekannten so. Was hast du zu befürchten? Mehr als ein Negativbescheid kann es nicht geben. Die Jobcenter sind dazu angehalten; auch wenn abzusehen ist, dass eine Beantragung erfolglos ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eichhoernchen90
16.07.2017, 16:27

Vielen dank für deine Antwort, ich versuche zuvor über Beruhigungsmittel mit meinem Arzt zu sprechen, vielleicht kann ich das dann schaffen. Mir wäre eine einfache Absage/ ein Negativbescheid schon lieber als durch diese Hölle zu gehen... Lg

0
Kommentar von Manageit
17.07.2017, 01:09

Wie gesagt, da musst du durch. Übrigens hat meine Bekannte nach der Begutachtung auch einen Negativbescheid erhalten. Jetzt ist sie vom JC weg und in der Grundsicherung. Was hast du gegen eine stationäre Therapie? Ich möchte dir nicht zu nahe treten. Hast du zu deinen psychischen Problemen auch Fibromyalgie? 

0

Ich habe den langen Text ohne Absätze nicht gelesen.

Grundsätzlich: Dir könnten sämtliche Unterstützungen wegen mangelnder Mitwirkung gekürzt werden, wenn du Termine, zu denen du aufgefordert wirst, nicht wahrnimmst oder ohne rechtsgültige Begründung ablehnst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eichhoernchen90
16.07.2017, 15:59

Danke für die Antwort und den Hinweis- ich versuche gleich dies zu ändern, so ist das wirklich schlecht zu lesen.

0

Hallo.

Du musst dem Schreiben der DRV nachkommen, sonst wird die Arge das Geld streichen, mangels Mitwirkungspflicht.
Dann hast du nichts.
Was du hast oder nicht entscheiden(leider) andere über dich.
Der Gutachter kann das manchmal sehr schnell, es steht immer Zeit mitbringen. Zu Hause kannst du auch sitzen.
Dein Zukunft liegt unter umständen an dem Gutachter.
Hatte vor Jahren das gleiche Problem.
Ich brauchte nie was mitbringen außer Vorladung und Ausweis.

Mit Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn eine stationäre Einweisung als erforderlich von einem Gutachter für notwendig erklärt wird, musst du dem Folgen.

Sonst wird auch das Geld gekürzt. Aber so schnell wird man nicht Eingewiesen, das müsste nämlich nicht deine krankenkasse Zahlen sondern ein anderer Träger. Und da das teuer ist, wird meist eine ambulante Therapie vorgeschlagen. Da du schon selbst lange danach suchst, kann man dir das nicht Anlasten wenn du es beweisen kannst. Telefon gild hier  leider nicht.

Man müsste schriftlich belegen können , dass Psychologe A dich erst in 2 Jahren aufnehmen kann. Aber das ist auch nicht sooo wichtig.

Wenn ein Gutachter das für notwendig hält, bitteschön, dann soll er/sie dir eine Adresse nennen wo du auch schnell einen Platz kriegst.

Hat man dich schon auf Reha hingewiesen?

Normalerweise geht man erst in eine Reha bevor man Rente erhält. Denn die Ärzte dort entscheiden mit inwie weit du Arbeitsfähig bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst beim Jobcenter nachfragen ob ein/e Guter/in zu dir nach Hause kommt.

Damit lehnst du dann eine Begutachtung nicht ab.

Nur wenn entschieden wird, dass eine stationäre Aufnahme nötig ist, musst du dich Fügen.

Man ist selbst verpflichtet alles zu tun, damit sich der Gesundheitszustand bessert.

Wenn du den Termin ohne Angebot, dich zu Hause Begutachten zu lassen schleifen lässt, stellt man dein Geld ein.

Du siehst den Sinn nicht dadrin.

Eine Gutachterin will dich persönlich einschätzen. Nur nach Aktenlage verliert man eh immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eichhoernchen90
16.07.2017, 16:30

Weißt du vielleicht was passiert wenn man sich gegen eine stationäre Aufnahme verweigert? Ist irgendwann niemand mehr für einen Zuständig?  Danke für die Ehrliche Antwort, ich wünschte ich wäre nicht in der Situation nach Hilfe fragen zu müssen.

Besserungsversuche tue ich so gut ich kann- der Druck von außen macht leider nichts besser =/

0

Dein Rentenantrag wird wegen fehlender Mitwirkung abgelehnt und das Jobcenter informiert.

Das Jobcenter wird umgehend Sanktionen einleiten und dir dein Geld streichen.

Hatte ich schon einige Fälle in der Arbeit. Du glaubst nicht, wie schnell die Leute werden, wenn ihnen das Jobcenter sämtliche Leistungen einstellt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eichhoernchen90
16.07.2017, 16:04

Danke für deine Antwort, ich hoffe baldmöglichst auch weg vom Jobcenter zu kommen!

0

Hallo Eichhoernchen90,

Sie schreiben unter anderem:

Welche Folgen würde es haben, wenn ich eine Ärztliche Begutachtung für den Rententräger ablehne?

Antwort:

Ganz klarer Fall:

Wenn Sie Ihren gesetzlichen Mitwirkungspflichten nicht zeitnah nachkommen, riskieren Sie, daß Ihnen Leistungen versagt werden!

Niemand kennt hier Ihre Situation bis ins Detail und niemand hier kann Ihnen seriös sagen, was ganz genau zu tun ist!

Es macht auch überhaupt keinen Sinn, Ihren gesamten Lebenslauf der letzten Monate hier auszubreiten, denn offensichtlich benötigen Sie Beratungshilfe in Wohnortnähe!

Wenn Sie nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen, dann sollten Sie beim zuständigen Amtsgericht einen Antrag auf Beratungs-/Prozesskostenhilfe stellen und sich gründlich juristisch über Ihre Rechte und Pflichten beraten lassen!

http://www.gruene-hilfe.de/haeufige-fragen-an-die-gruene-hilfe/beratungshilfe-und-prozesskostenhilfe/

Vielleicht können Sie mit zeitnahen, ärztlichen Stellungnahmen die Dinge etwas zu Ihren Gunsten beeinflußen!

(Z.B. nicht reisefähig usw.)

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eichhoernchen90
17.07.2017, 21:30

Danke für die Antwort Konrad, es ist wahr dass das nicht viel bringt im Internet nach Hilfe zu suchen, nur leider finde ich auch seit fast 2 Jahren keine wirkliche Hilfe außerhalb des Nets. Ich habe gute Betreuung von der Caritas, nur sind die Möglichkeiten und Erfahrungen natürlich immer begrenzt. Danke für den Link, die Hinweise und Besserungswünsche! lg

0

Dann bekommst du die entsprechenden Sanktionen vom Jobcenter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?