Welche Folgen kann zu viel alkohol bei einem 13-jährigen haben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Psychische und körperliche schäden...denn dein körper ist noczh nicht ausgewachsen....und überhaupt ist alkohol sowieso für alle menschen schädlich....auch können daraus Krankheiten entstehen....also lieber die finger davon lassen...denn man bereut es doch später wenn du älter aussiehst als du bist und einen bierbauch hast und dir dann denkst "war es das wert?" naja aber ich glaub hier gibts noch ganz gute tipps http://www.kenn-dein-limit.info/home.html lg ben

Für Jugendliche bis zum 20. Lebensjahr gibt es keine Grenzwerte für einen risikoarmen Alkoholkonsum. Denn die körperliche Reifung ist bei ihnen noch nicht abgeschlossen, wichtige Umbauprozesse im Gehirn können durch das Zellgift Alkohol gestört werden. Insbesondere das Rauschtrinken kann sich in dieser sensiblen Entwicklungsphase des Gehirns im Jugendalter besonders schädigend (schädigend weiblich) (schädigend männlich) auswirken. Mehr Informationen dazu im Interview mit Professor Laucht, „Rauschtrinken verändert das jugendliche Gehirn“

Die Tatsache das er auf der Intensivstation liegt, sagt uns das er eine Alkoholvergiftung hat. Man wird ihm den Magenauspumpen. was er aber für folgeschäden davon tragen wird, kann ich Dir nicht sagen.. Die Leber ist ja zuständig den Körper zu entgiften, zum Beispiel von Alkohol. Da sie noch nicht "ausgewachsen" sein wird, tud das der Leber bestimmt nicht gut.

Bei jedem Alkohol-Rausch verabschieden sich immer eine gewisse Anzahl der berühmten "grauen Zellen", die sind dann für immer weg... Wer das regelmäßig macht, säuft sich blöd. Außerdem: Die Leber geht in die Knie, vor allem, weil sie bei einem 13jährigen noch nicht voll ausgewachsen ist. Dass er Infusionen bekommt, weil der Alk das Wasser aus dem Körper zieht, dürfte noch der angenehmere Teil sein.

Was ich aber mehr befürchte ist, dass er sich schon ein Konsum-Verhalten angewöhnt hat, das ihn frühzeitig in die Abhängigkeit führt. Er wird sich ins soziale Abseits saufen, sein Hirn und seine Leber werden einen IQ haben und so aussehen wie ein dreckiger Badeschwamm. Null Schulabschluss, null Chancen. Kein Beruf, keine Frau/Freundin, keine Freunde (oder immer nur die Falschen). Freund Alkohol wird sein Mörder sein. Sag ihm knallhart: Wenn Du sterben willst, dann mach so weiter. Schick ihn zum Blauen Kreuz wenn er Hilfe braucht; da kann er lernen, wie er das Lenkrad noch rumreißt; ansonsten überleg' Dir schon mal warme Worte für die Ansprache am Grab.

Es gibt einen guten Grund warum Alkohol erst ab 16 bzw 18 ist... Reiner Alkohol ist chemisch betrachtet ein Gift...Als Genußmittel in Maßen ok - Aber bis zur Intensivstation war es eindeutig ZU VIEL für nen 13järigen...

Schlimmstenfalls: Alkoholvergiftung --> Koma --> Tod

13-jährige dürfen keinen Alkohol konsumieren, und das aus gutem Grund, wie du siehst

Durch Alkohol gehen aber auch eine Menge Gehirnzellen verloren!

Allein durch einen Liter Bier verliert man 500.000 Gehirnzellen! Außerdem kann er schnell abhängig werden, Lernschwierigkeiten bekommen und so weiter...

Alkoholvergiftung, und dadurch könnte der Tot folgen.

Was möchtest Du wissen?