Welche Folgen hatte die Russische Revolution für den 1 Weltkrieg?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo ClassicLeague,

(Lustig der Begriff "Russland ist aus dem Krieg ausgetreten" - als wenn das ein Verein wäre!)

Ruslland hat in Friedensverhandlungen mit dem Deutschen Reich den Frieden von Brest-Litowsk abgeschlossen, der für Russland große Gebietsverluste bedeutete. Diese Gebietsverluste sind erst nach dem zweiten Weltkrieg wieder ausgeglichen worden.

Für Russland, dessen Bevölkerung und dessen Soldaten massiv unter dem Krieg litt, bedeutete der Friedensvertrag das Ende eines zermürbenden Krieges und die Möglichkeit, die eigene überaus grausame Zarenherrschaft zu beenden.

Für Deutschland und die Mittelmächte brachte der Frieden Entlastung. Die Truppen konnten von der Ostfront abgezogen werden und an der Westfront eingesetzt werden.

Genützt hat es allerdings letztendlich nichts, vielleicht nur den Krieg noch ein wenig verlängert.

Gruß Friedemann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmidtmechau
17.06.2016, 00:18

Danke für den Stern!

0

Zunächst sollte man eigentlich präziser festhalten, dass es zwei Revolutionen gab - diejenige im Februar-März, und dann diejenige im Oktober-November. 

Die Folge der ersten war, dass das zaristische Regime abgesetzt wurde und die Russische Republik etabliert wurde. Diese setzte aber den Krieg gegen die Mittelmächte fort. Deshalb schleusten die Deutschen Bolschewisten (auch Lenin) via Finnland nach Russland. Diese machten dann die Oktoberrevolution, wobei sie ja auch finanzielle vom Reich unterstützt worden sind.

Ja, die Folge war der Friede von Brest-Litowsk, also auch ein Ausscheiden Russlands aus dem Krieg, aber auch die Tatsache, dass es nun ein bolschewistisches Regime, einen russischen Bürgerkrieg und nach dem Sieg der bolschewisten ein isoliertes Russland bzw. Sowjetunion gab, die noch viel Elend bringen sollte.

Hier mehr zum Frieden von Brest-Litowsk 1918: http://geschichte-forum.forums.ag/t374-der-friede-von-brest-litowsk-1918-nach-sebastian-haffner-die-verpatzte-letzte-chance-oder-die-sechste-der-sieben-todsunden-des-deutschen-kaiserreiches

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Feind änderte sich.
Ursprünglich das zaristische Russland, sah sich das Deutsche Reich nun einer Revolutionsarmee gegenüber.

Wem war wohl der Krieg erklärt?
Abgesehen von dem Umstand, dass Preußen selbst Lenin die Revolution finanzierte und auf diesem Wege gedachte den Kriegsgrund abzuschaffen.
Was zum Frieden von Brest-Litowsk führte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Russland ist aus dem Krieg ausgetreten.

Das Deutsche reich konnte dadurch im Osten gebundene Truppen und Militärische Ressourcen an die Westfront verlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Russland ist aus dem Krieg ausgetreten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?