Welche Folgen hat es wenn eine kleine Katze zu früh von ihren Eltern getrennt wird?

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

Ja! 50%
Nein! 50%

12 Antworten

Ja!

...wobei Körpersprache nur eines der Probleme ist. Vor allem mangelt es den Kleinen an Sozialisation, und natürlich z.B. an Stubenreinheit etc. All das lernen Kätzchen in den ersten 12 Lebenswochen von der Katzenmama. Die 12-Wochen-Grenze bezieht sich übrigens normalerweise auf die erste Impfung, ohne die man Katzen (vom Züchter) gar nicht bekommt.

DH Züchter sind einmal vom Verein aus verpflichtet Katzenkinder nicht vor der 12 Woche abzugeben(und das ja nicht ohne Grund)und zum anderen wissen sie natürlich wie wichtig die Zeit bei der Mutter ist.

0

-haben 'ne Katze bekommen die 8 Wochen ist, soll ich ssie wieder zu ihrer Mutter zurückgeben und dann mit 12 wochen wieder holen?

0
@Thessieka

wenn Du die Möglichkeit hast...besuche sie doch regelmässig.so lernt sie dich kennen...hat aber immer noch die Mutter.

0
Nein!

Ich ziehe Waisenkatzen für unser Tierheim auf. Drei von unseren vier Katzen sind Handaufzuchten. Sie waren acht Tage ( Geschwister ) und zwei Tage ( ein Katzenmädchen) alt, als ich sie bekam.

Das Spiel und Sozialverhalten unterscheidet sich nicht von unserer anderen Katze , die bei ihrer Mutter aufgewachsen ist. Sie wissen wie man Mäuse fängt, sie beißen nicht und sind beim Spielen mit mir vorsichtig. Keine kratzt an der Tapete. Sind aber auch Freigänger, so dass sie draußen reichlich Spiel und Kratzmöglichkeiten haben.

Sie sind vielleicht anhänglicher als Tiere, die erst nach der zwölften Woche von ihrer Mutter getrennt wurden. Ist jedenfalls mein Eindruck. Mein Kater ( seit dem achten Lebenstag bei mir) springt mir beim Spülen gerne auf den Rücken / die Schulter und bleibt da eine ganze Weile sitzen. Der macht das so vorsichtig. Trotz seiner etwa sieben Kilo setzt er seine Krallen nicht ein und fängt dann auf meiner Schulter an zu schnurren.

Ich bekomme auch Rückmeldungen von Familien, die meine ehemaligen Waisenkatzen aufgenommen haben. Bisher machen sich alle gut. Zumindest die, zu denen ich Kontakt habe. Ein Kater markiert wohl ab und an in der Wohnung. Aber das kann auch bei Tieren passieren, die mit ihrer Mutter aufgewachsen sind.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Aufzucht von Waisenkatzen, langjährige Katzenhaltung
Nein!

Ich habe unsere letzte Katze bekommen, da war sie gerade 8 Wochen alt. Sie kratzt nicht mehr oder weniger als andere katzen. Sie kann vielleicht Probleme haben mit der Benutzung des Katzenklo`s und der eigenen Körperpflege. Das bringt ihnen eigentlich die Mutter noch bei. Unser kleiner Kerl(jetzt 3 j.) war ein Fundtier und hatte noch ziemliche "Baby-Manieren". Ich muss aber noch dazu sage, dass er blind ist. Er fährt seine Krallen heute noch manchmal aus, weil er ja nicht sieht, was auf ihn zukommt.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?