Welche Folgen hat der zunehmende Online-Handel?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Die Folgen kann man schon jetzt abschätzen: Der Einzelhandel leidet massiv, die Händler machen dicht & dann beklagen sich alle, dass das Land ausblutet und man vor Ort nix mehr kriegt -----> und trotzdem bestellt man hinterher wieder online, obwohl sich der Preis mit Versandpauschale usw. und versichertem Versand, damit das Gut auch wirklich ankommt, nicht mehr groß vom Abholpreis beim Händler ums Eck unterscheidet.

Der Onlinehandel bietet nur in wenigen Fällen die Preisvorteile, die man sich verspricht oder die man sich in der Werbung erträumt -----> der Einzelhandel vor Ort musste handeln & auf die Konkurrenz reagieren. Richtig ist, dass er nicht das Image des billigen Jakobs hat, aber trotzdem schenkt sich es weniger, wenn man mal vergleicht.

Mir persönlich wurde das erst richtig bewusst, als der Fordhändler um die Ecke mir mal sagte, dass es genügend Leute gab, die sich bei ihm beraten ließen, seine Autos probefahren & dann doch weit weg im Netz kauften, um Geld zu sparen ----> aber wenn man rechnet & seine Autos auf dem Hof fair der Konkurrenz aus dem Netz gegenübersetzt, ist er kaum wirklich teurer. Anders gesagt: Mit Zulassung, Sprit für die Anfahrt oder Bahnticket, KFZ-Überführung von irgendwoher zu uns & ggf. Übernachtung hat man die Differenz locker wieder drin.

Bei manchem Einzelhändler muss sich aber auch was vom Konzept her massiv ändern: Kein Kunde lässt sich gern mürrisch empfangen, widerwillig bedienen oder gar anschnauzen bis belehren, wenn er mal aus Goodwill den kleinen Einzelhändler besucht oder bei einem berechtigten Serviceauftrag/Garantiefall usw. abweisen lassen ... und kein Mensch sieht gern dabei zu, wie vor ihm ein "Stammkunde" ohne Rücksicht auf die Zeit nicht nur bedient sondern mit "Kratzbuckel" und unterwürfigster Höflichkeit regelrecht vergöttert wird, während man selbst als Neu-oder Gelegenheitskunde binnen Sekunden schnippisch abgefertigt und vllt. noch barsch angemacht wird, was man eigentlich hier genau sucht -----> leider ist das jedoch immer wieder zu beobachten & da hat der Einzelhandel Nachholbedarf!

So sind viele Einzelhändler m.E. auch mit selbst schuld an der Misere: Ich persönlich bin zwar ein absoluter Einzelhandelsfan und bevorzuge den Betrieb vor Ort selbst bei einigem Preisunterschied so gut es geht außer bei Dingen, die ich dort beim besten Willen nciht kriege wie etwa für meine Briefmarkensammlung oder Schallplatten.. aber bevor ich mich blöd anpieschern oder wie ein Kunde zweiter Klasse, auf den man offenbar keinen Wert legt, fühlen muss, bestelle ich dann (sorry) auch lieber anonym im Internet irgendwo meinen Kram.

ja werden sie. Und dann kommt es richtig dicke: gibt es keinen Vororthandel mehr oder nur sehr wenig werden schwuppdiwupp auch im INternet die Preise hochgehen.

Ich mag es auch lieber vor Ort einzukaufen. Da kann ich die Klamotten anprobieren. Ich sehe ob Materiel und Farbe wirlkich so sind wie sie sind.

Die Politik wird kaum dagegensteuern. Wie denn auch?

Ist irgendwo schon traurig, das man seinen A nicht mehr hochbekommt. Klar, bequemer ist es von zu Hause aus. Aber es ist doch auch schön durch die Läden zu gehen und die Vielfalt "in echt" zu sehen.

Um so weniger Geschäfte um so weniger lohnt es allerdings in die Stadt zu gehen. gerade kleinere und mittlere Städte leiden unter Leerstand. Immer wieder müssen auch Traditionsgeschäfte schließen, weil sie einfach nicht mehr mithalten können.

eventuell könnte man noch etwas gegensteuern wenn man den Käufer zumindest die Rücksendekosten tragen ließe. Aber dazu kannst du keinen Onlinehändler zwingen.

Das kommt ganz auf die Geschäftsbetreiber an - und vor allem auf deren Servicegedanken. Das gilt auch für Großhändler wie Expert & Co.

Ich habe immer mal wieder mitbekommen, wie einige im Gewährleistungsfall rumgezickt haben. Da denkt man sich beim nächsten mal: Dann bestelle ich halt im Internet. Da kann ich es 14 Tage zurück senden.

Im Prinzip müssen die Geschäfte zweigleisig fahren: Online- und vor Ort und diese beiden Geschäfte verknüpfen/fusionieren.

Wenn ich z. B. im einem Laden stehe und der Inhaber mir mit "das muss ich bestellen" kommt, da bestelle ich lieber direkt über Internet, damit ich nicht ein zweites Mal in den Laden muss.

Da wäre ein "Kann ich Ihnen es zusenden lassen?" eine Alternative.

Was ist ein Mandat (Politik )?

Was ist ein mandat?(im zusammenhang mit der politik) könnt ihr mir mit einfachen worten versuchen zu erklären was ein mandat ist? Vielen Dank im Vorraus! :)

...zur Frage

Kauft ihr hauptsächlich online oder vor Ort?

Gestern habe ich einen schönen Artikel darüber gelesen, dass der Onlinehandel nach wie vor boomt, in folge dessen die Innenstädte immer leerer werden und das bis 2020 noch ca 50.000 kleine Geschäfte schließen müssen. Nach wie vor scheinen aber Outletcenter von jung und alt gerne besucht zu werden, während große Kaufhäuser hauptsächlich nur noch von der älteren Generation aufgesucht werden. Der Großteil der Leute bestellt aber mittlerweile nur noch im Internet.

Wie seid ihr in dieser Sache eingestellt?

Also ich kaufe sowohl online, das meißte kaufe ich aber vor Ort, gerade wenn es ums Hobby geht, weil ich will das diese Läden weiterhin existieren.

...zur Frage

Erfahrungen mit Shopde.club?

Hallo zusammen, ich bin im Internet auf den Online Shop,, Shopde.club ",gestoßen und wollte nach euren Erfahrungen mit diesem Online Handel fragen.

...zur Frage

Muss "Online-Shop" oder "Internet-Handel" in Gewerbe-Anmeldung genannt werden?

Hallo!

Mein Mann und ich würden es gern nebenberuflich mit einem Online-Shop versuchen und wollen nun das Gewerbe anmelden. Eigentlich habe ich mir gedacht, dass wir nur "Handel mit ..." angeben. Jetzt habe ich aber gelesen, dass einige Großhändler Online-Shops nicht beliefern und habe mir die Frage gestellt, woher die das denn wissen. Im Umkehrschluss stellte sich mir die Frage, ob man evtl. bereits bei der Gewerbe-Anmeldung Internet-Handel bzw. Online-Shop angeben muss? Eigentlich dachte ich, dass für die Anmeldung der Vertriebsweg egal wäre und man es sich theoretisch offen lassen kann?! Kann mir jemand da eine konkrete Antwort geben? Vielen Dank vorab.

Gruß, Claudia

...zur Frage

Was bedeutet 'Konzentration im Handel'?

Hallo. Wir müsen in der Schule in Politik und Wirtschaft ein Referat über 'Konzentration im Handel' machen. Hauptthema ist dabei 'Markt?!' Wir suchen nun schon eine Woche, was dies bedeutet und haben fast noch nichts rausgefunden.

Kann uns jemand erklären wodrum es bei diesem Referat geht?

Unser Lehrer ist krank und wir müssen in 2 Wochen vortragen und alle die wir gefragt haben wussten das nicht.

Hilfeee!!!

Danke im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?