Welche Folgen hat Alkoholkonsum in Verbindung mit Einnahme von Aspirin, Ibuprofen etc.?

7 Antworten

Das einzige Problem ist, dass es die Magenschleimhaut reizt (weil sowohl Alkohol als auch Aspirin/Ibuprofen nicht so gut für den Magen sind). Ibuprofen ist übrigens ein bisschen weniger schädlich für den Magen als Aspirin. Abegesehen davon ist es egal, ob zuerst Alk oder zuerst Ibu/Aspirin, es ist beides ok.

Zusatz: Das gilt natürlich nur, wenn du nicht regelmäßig säufst und auch nicht abartig hohe Dosen Schmerzmittel einwirfst. Dann nämlich kann es tatsächlich zu Vergiftungserscheinungen im Sinne einer metabolischen Azidose kommen.

0

Man belastet die Leber doppelt.Es kann zu einer Verstärkung der Wirkstoffe kommen.Zuerst wird die Leber versuchen den Alkohol abzubauen.Oder die Wirkung wird verringert und Du wirst mehr Medikamente einnehmen als nötig.

Die Leber versucht es nicht, sie tut es. Alkohol ist Gift für den Körper und deshalb muss er so schnell wie möglich raus.

0

Aspirin also Acetylsalizylsäure ist ein Blutverdünner und dürfte somit die Wirkung bzw. die Wirkgeschwindigkeit erhöhen

ASS erhöht nicht die Wirkgeschwindigkeit des Alkohols. ASS wirkt bei den Schmerzrezeptoren des Gewebes. Es gelangt also gar nicht in das gehirn. Der Alk kommt demnach genausoschnell ins Hirn, denn dort wirkt er, als würde man kein ASS genommen haben.

0

Was möchtest Du wissen?