Welche Folgen für die Zukunft und Gegenwart im hier und jetzt können Zeitparadoxien haben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das ist unmöglich sicher zu sagen, aber eine möglichkeit wäre, dass er dadurch einen enormen motivationsschub bekommen würde, was einen deutlich größeren fortschritt der luftfahrt bewirken würde.

Ich sehe das so, dass es keine Zeitparadoxa gibt, sondern nur zwei mögliche Beschaffenheiten der Entwicklung der Welt:

  1. Es gibt nur eine reale Zeitlinie, bzw. Entwicklungslinie
  2. Es gibt viele (seeehr viele...) alternativ mögliche Zeitlinie, bzw. Entwicklungslinien

Dein Beispiel in beiden Varianten betrachtet:

Zu 1):
Obwohl Lilienthal 2017 den A-380 gesehen hat (oder auch gerade darum), entwickelt er Ende des 19. Jahrhunderts seinen Flugapparat, und zwar genau so, wie wir ihn kennen. Denn: die Zeitlinie ist eben unveränderbar, es sei denn die zukünftige Entwicklung durch unsere gegenwärtigen Entscheidungen.

Warum sein Erlebnis von 2017 seine Konstruktion und sein Buch "Der Vogelflug als Grundlage der Fliegekunst" nicht erkennbar beeinflusste, hätte irgendwelche Gründe, die wir gar nicht kennen brauchen, denn es war in der einen und einzigen Entwicklungslinie eben so, dass er damals den Ausflug nach 2017 unternahm, und dennoch alles so verlief, wie wir es jetzt in den Geschichtsbüchern lesen können.

Zu 2):
Er kommt zurück von 2017 und entwickelt - inspiriert vom Erlebnis in 2017 - ein völlig anderes Flugzeug, und der Lauf der Geschichte verläuft ab dort anders, als wir es jetzt kennen.
Dennoch gibt es immer noch den Verlauf, den wir kennen, und in dem Otto nicht in 2017 war. Der zeitreisende Otto erlebt aber die neue Entwicklungslinie, in welcher es uns vielleicht oder teilweise auch gibt, aber sicher nicht genauso, wie wir uns in dieser Entwicklungslinie kennen.

Kar keine, denn:

  • Erstens kann man nicht in die Vergangenheit reisen 
  • und zweitens ist jedes Paradoxon einfach nur Folge von Denkfehlern. Die wichtigsten dieser Denkfehler bestehen daran, dass der Denkende annimmt, etwas wäre möglich, was in Wirklichkeit eben nicht möglich ist, oder etwas würde existieren, was in Wirklichkeit ganz grundsätzlich nicht existieren kann.

Lies z.B. http://greiterweb.de/spw/Denkfehler.htm .

grtgrt 08.07.2017, 17:50

Ein immer wieder gerne zitiertes Beispiel ist die paradoxe Aussage

"Der Barbier von Korfu rasiert alle und nur die Männer aus Korfu, die sich nicht selbst rasieren."

Sie ist paradox, denn:

  • Würde jener Barbier sich selbst rasieren, würde er sich - wäre die Aussage wahr - eben nicht selbst rasieren.
  • Würde er sich aber nicht selbst rasieren, müsste er sich - wäre die Aussage wahr - selbst rasieren.Welchen Fall auch immer man also annimmt, er führt zu einem Widerspruch. Eben das macht die Aussage zu einer Paradoxie.

Wie aber löst sich diese Paradoxie denn nun, d.h. worin liegt der Denkfehler, den man begeht?

Der Denkfehler besteht einfach nur daran, dass man stillschweigend davon ausgeht, jener Barbier von Korfu existiere (wo er doch - wie die Paradoxie zeigt - gar nicht existieren kann).

0

Was möchtest Du wissen?