Welche Folgen erwarten mich wahrscheinlich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da dein Führerschein einbehalten wurde, wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen dich eingeleitet (§316 StGB). Dich erwartet eine Führerscheinsperre von mindestens 6 Monaten sowie ein Strafbefehl in Höhe eines Monatsgehalts (ist nur eine persönliche Einschätzung, kann natürlich variieren). Die MPU könnte, muss aber nicht angeordnet werden. Kommt auch auf das jeweilige Bundesland an. Wenn du in Bayern oder Bawü lebst, hast du schlechte Karten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von likearocket904
01.05.2016, 12:25

6 Monate?Das hörte sich auf der Wache anders an.Es ist NRW.

0
Kommentar von Szwab
01.05.2016, 14:20

§69a StGB - 6 Monate bis 5 Jahre

0
Kommentar von Szwab
01.05.2016, 14:39

Und wie kommst du darauf dass es Humbug ist ? Du hast eine Frage gestellt, ich beantworte sie dir. Nun passt dir die Antwort nicht und du sagst es sei Mist.

0
Kommentar von Szwab
01.05.2016, 17:44

0,4 Promille sind tatsächlich nicht viel, dass ist korrekt. Du hättest nach diesem Wert (solang du aus der Probezeit bist und über 21 Jahre) ohne Konsequenzen weiterfahren können. Da die Beamten aber Ausfallerscheinungen feststellen konnten, konnte dir die relative Fahruntüchtigkeit nachgewiesen werden. Das ist dann so als würdest du ohne Ausfallerscheinungen 1,1 Promille oder mehr haben. Dieses Verfahren kommt unabhängig von dem Ergebnis des noch hinzukommenden THC Tests auf dich zu.

0

Ich denke mal das wird auf ein einmonatiges Fahrverbot hinauslaufen. Punkte wirst du natürlich auch bekommen und ein Strafgeld musst du wahrscheinlich auch zahlen. Einen Führerscheinentzug halte ich für sehr unwahrscheinlich, außer es wird dir nachgewiesen dass du bekifft gefahren bist, dann darfst du dich für ein Jahr von deinem Führerschein verabschieden. Ein Bekannter wurde in der Probezeit mit 0,1 Promille erwischt und musste seinen Führerschein für einen Monat abgeben und 750€ zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von likearocket904
01.05.2016, 12:42

Bekifft gefahren bin ich nicht sonst wäre der Urintest wahrscheinlich positiv ausgefallen.Dankeschön, wahrscheinlich erwartet mich genau das plus aufbauseminar.

0
Kommentar von bro5413
01.05.2016, 12:44

Dann hast du keine hohe Strafe zu befürchten, mit Glück entscheidet sich der Staatsanwalt auch gegen eine Strafe. Hoffe dir war das eine Lektion. Liebe Grüße.

0

Wegen des THC, denke ich, mußt Du Dich nach einem Monat keine Sorgen machen. Der Konsum ist nicht strafbar und eine Auswirkung auf Deine Fahrtüchtigkeit nach dieser Zeitspanne nicht mehr gegeben. Die 0,4 Promille sind zwar noch im Rahmen (es sei denn Du bist noch in der Probezeit oder unter 21) oder zeigtest tatsächlich Ausfallerscheinungen, die auf eine Fahruntüchtigkeit hindeuten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von likearocket904
01.05.2016, 12:26

Ja ich liege noch in der Probezeit

0

Was möchtest Du wissen?