Welche 'Förderungen' sind bei einem Baby wirklich sinnvoll/wichtig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Baby erhält die beste Förderung durch einen engen Kontakt zu Mama und Papa, Ansprache und Zärtlichkeiten. Du wirst selbst merken, was dein Kind alles schon kann, wenn du etwas anbietest, z.B. die erste Rassel oder das erste kleine Kuscheltier oder ein Kuscheltuch.

Je mehr du deinem Kind erzählst oder auch vorsingst mit Augenkontakt desto mehr wirst du an Mimik bei deinem Kind sehen. Auch Säuglinge versuchen schon, etwas nachzuahmen.

Babyschwimmen ist auf jeden Fall auch eine gute Idee.

Affia 02.07.2014, 18:37

Oh, vielen Dank für den Stern!

0

Das einzige was besucht worden ist, war die Krabbelgruppe, mehr nicht. Damit sie mit anderen zusammen kamen. Baby schwimmen nicht gemacht. Den Nutzen war irgend wie nicht erkennbar. Schwimmen haben beide mit knapp vier Jahren gelernt auch ohne Baby schwimmen.

Möglichkeiten gibt es einige. Meiner Meinung nach muss das alles aber nicht sein. Außer vielleicht Babyschwimmen.

Ich würde mir mal Gedanken um Babymaratonlauf oder Babyzehnkampf machen. Babyozeanschwimmen wäre auch ne Alternative.

Tragosso 29.06.2014, 20:41

Unnötiger Kommentar.

0
Kleckerfrau 02.07.2014, 06:25
@Tragosso

Finde ich gar nicht. Warum soll man das Baby schon so früh zu Leistung zwingen ? Wenn die Mütter Langeweile haben, sollen sie sich ein Hobby suchen.

1
Tragosso 02.07.2014, 06:29
@Kleckerfrau

Es geht nicht um Leistung, meine Güte.......Die Frage ist, ob es etwas nützt, wenn das Baby sich bewegt, also turnt, schwimmt (wobei es eh nicht schwimmen können wird, die planschen höchstens ein wenig..) oder sonstwas macht. Es soll kein Ziel erreichen, es soll kein 'Training' absolvieren und es soll dir auch keine Schulaufgaben lösen. Es geht um 'motorische' Bewegungsabläufe, die sich vielleicht positiv auf das Baby auswirken oder eben nicht.

Massagen sind mir da gerade noch eingefallen...

0

also ich habe damals alles gemacht was es gibt: Pekip, Musikgarten, Babymassage, Babyschwimmen, Abenteuer-Kinderwelt. Im nachhinein muss ich sagen, dass das sehr schön war - für mich. Man kommt raus und trifft andere Mütter. Aber heute würde ich sagen, dass das für das Baby nicht wirklich wichtig war. Wenn Mama gute Laune und Zeit hat und entspannt ist statt von Termin zu Termin zu jetten - das ist viel wichtiger. Meinem Sohn hat es damals nicht so viel Spaß gemacht - meiner Tochter schon. Kommt auch immer auf das Kind an. Also - probier einfach von den o. g. Sachen etwas aus und schaut mal, ob es Euch taugt!

Tragosso 29.06.2014, 20:42

Dacht ich mir schon..Ich denke, da muss man schauen wie das Kind drauf ist. Ich habe eh noch keins, also keine Panik xD das war nur so ein Gedankengang.

0

Was möchtest Du wissen?