Welche Fläschchen eignet sich besonders für Frühchen?

4 Antworten

Wenn er erst seit 4 Tagen zH ist, kann er durchaus noch Probleme mit der Umstellung haben. Auch Kinder diesen Alters nehmen schon sehr gut die Umgebung wahr. Hinzukommt, dass der Saugreflex noch nicht so gut ausgebildet ist, wie bei einem voll entwickelten Baby. Sani-Häuser haben auch diese speziellen Aufsätze für fast alle Flaschenformen. Es ist wirklich so, dass man sich hier in Geduld üben muss. Meistens ist es auch so, dass zu früh geborene Kinder auch nicht die "normale" Trinkmenge zu sich nehmen (wg. Magengröße etc.). In der Hoffnung, der Kleine gedeiht prächtig, wünsche ich viel Glück! K.

Wie hat denn das Baby im Krankenhaus getrunken? Da wurde es doch auch ernährt, oder nicht? Es gibt doch alles speziell für Frühchen. Recherchier doch mal für sie unter Google. Ich bin sicher , dort findest du eine Menge Babyzubehör und Tipps.

Es gibt durchaus unterschiedliche Sauger ! Das fängt ja schon bei der "lochgröße" an da gibt es S (z.b für Tee) M ( z.b für Milch) L ( für etwas sämige Sachen z.B Für spezial Nahrung bei Durchfall)und wie die Sauger geformt sind gibt es ja auch viele unterschiede!! Aber jetzt speziell für Früchen das habe ich persönlich noch nicht gehört aber wird es sicherlich auch geben! Aber fragt doch mal in einem Babyfachmarkt dort wird euch bestimmt besser weitergeholfen ! Oder eben beim Kinderarzt, und einfach mal die Hebamme drauf ansprechen ...

Baby schimpft während sie an der Flasche nuckelt warum?

mein Baby trinkt schlecht sie ist 4.5 Monate alt das geht schon seit Mai so. Sie schimpft total dreht den Kopf hin und her. Dann wird sie ganz rot und schwitzt dabei arg?

Ihre Milch ist die selbe milupa milumil pre immer frisch sowie warm zubereitet. Richtig dosiert und optimal in der trinktemperatur.

Die Sauger habe ich auch ihrem Alter entsprechend besorgt. Sie bekommt daher nicht zuviel oder zuwenig raus aber meistens schafft sie ihre Fläschchen nicht zu Ende zu trinken :( natürlich möchte ich sie nicht zwingen. Sie bekommt dann kleinere aber mehrere Portionen am Tag.

Warum schimpft sie so beim trinken? Manchmal will sie sehr lange nichts trinken :s mach mir sorgen.

...zur Frage

Welche Babyflasche ist am brustähnlichsten?

In ungefähr einem Monat kommt meine Tochter auf die Welt. Ich gehe noch zur Schule und kann deshalb nicht voll stillen. Ich möchte versuchen sowohl normal zu stillen, als auch abgepumpte Milch mit der Flasche zu füttern. Nun stellt sich mir die Frage welche Flasche sich wohl am besten eignet. Ich hab gehört, dass sich an einigen Flaschen viel zu leicht ziehen lässt, weshalb die Babys danach die Brust ablehnen. Ich suche also eine Flasche die relativ "brustähnlich" ist, grade von der aufzubringenden "Saugintensität".
Hat jemand Erfahrungen gemacht? Was würdet ihr mir raten?

...zur Frage

Kann man eine Hirnblutung bei Frühchen stoppen?

Hallo Frage steht oben. Mich würde interessieren ob man eine eingetreten Hirnblutung bei Frühchen nach der Geburt mit Medikamenten oder OP oder ähnlichem behandeln kann. Oder hat man keine Chancen und muss einfach abwarten bis die Blutung aufhört ? Welche später auftreten Krankheiten können auftreten ?

MfG

...zur Frage

An Alle MAMiS die gestilt haben

Mein Sohn wir in 2wochen 6monate. Bis vor 2Wochen habe ich ihn vollgestillt nur abends Fläschen gegeben damit er länger schläft. Seit 2Wochen möchte er nicht mehr an die Brust,er streckt die Zunge raus damit er nicht dran saugt. Dann habe ich mir gedacht ok pumpst du ab und gibst ihm mit der flasche die Milch bis er wieder möchte. Das ging ein paar Tage gut, doch mittlerweile möchte er die Milch, auch nicht mehr aus der Flasche trinken. Also er bekommt auch ein bisschen schon Löffelnahrung und wird mir der Flasche zugefüttert. Ich möchte ihn gerne noch 2 Monate stillen. Was mache ich nun? Habt ihr Tips wie ich ihn wieder anlegen kann. Meine Hebamme meint man kann ihn nicht mehr an die Brust gewöhnen. Doch vllt habt ihr Tips oder Tricks. Danke schonmal und euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

...zur Frage

Zwillinge... wäre es eine gute Idee oder sollte man lieber beide umstellen?

Folgendes Problem:

Unsere Mäuse sind früher als geplant auf die Welt gekommen und sind noch in der Klinik. Beide sind aber Gesund und Fit.

Allerdings möchte die Kleinere von den Beiden nicht gestillt werden und akzeptiert nur das Fläschchen mit Muttermilch. Ihre Schwester lässt sich stillen aber würde natürlich auch das Fläschchen nehmen.

Ich versuche es natürlich weiter beide an die Brust zu bekommen, aber falls die Kleine es weiteren ablehnen sollte... sollte ich es so beibehalten, dass ich eine anlege und die andere Kleine die Muttermilch in der Flasche gebe oder dann doch lieber beide das Fläschchen geben? Was würdet ihr in der Situation machen?

Milch habe ich genug und die Kleine wurde untersucht. Es gibt keinen medizinischen Grund warum sie nicht an der Brust saugen könnte.

...zur Frage

Wieviel ml milch (flasche) soll ein 10 wochen altes baby trinken?

Wieviel ml soll meine 10 wochen alte Tochter pro Fläschchen trinken? ( alle 3 std ). Was liegt im Rahmen? Was ist zu wenig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?