welche fläche hat 1 to Beton?

3 Antworten

Es kommt auf die Dicke an.
Was Leisewolke geschrieben hat finde ich über zogen.
Sehe das als Quadratkilometer an.

Wie Heikomerie schreibt: es kommt auf die Dicke an. Für 1 m³ benötigt man ca. 2300 kg Beton, bei einer Dicke von 10 cm sind das 230 kg/m².

Entsprechend sind 1 t bei 10 cm Dicke ca. 4,35 m²

du scheinst das volumen zu suchen


hat eine dichte von 2-2,6 also so

400-500 liter

Wie berechne ich wieviel Sack Beton (Estrichzement) ich bestellen muss..?

Hallo,

ich will kleiner Arbeiten in meinem Garten durchfuehren. Einige Blockstufen in Beton setzen, Zaunpfaehle einbetonieren, etc.

Ich weiss wieviel Volumen Beton ich brauchen werde. Zum Beispiel bei der Blockstufe weiss ich wie dick die Betonschicht werden soll und wie gross die Flaeche der Blockstufe ist. Bei den Zaunpfaehlen bohre ich ein Loch mit Radius 15 cm, 60 cm tief. Das benoetigte Betonvolumen kann ich leicht berechnen.

Nun ist meine Frage aber wieviel Volumen Beton man zum Beispiel aus einem 40 kg Sack Estrichzement erhaelt? Damit koennte ich dann ausrechnen wieviele Sack ich kaufen muss fuer 30 Zaunpfaehle, usw.

Zum Beton kommt ja noch Wasser hinzu. Weiss jemand das Endvolumen eine 40 kg Sacks Estrichzement?

P.S.: koennt ihr mir einen Beton fuer Arbeiten die ich beschrieben habe empfehlen?

...zur Frage

Wie dünn kann ich beton Estrich aus sackware mischen

Hallo ich will eine große Fläche günstig Füllen und wenn es geht eben haben. Dazu habe ich mir beton estrich ausgewählt. Mich würde interessieren wieviel Wasser ich zumachen kann und ob ich das so dünn mischen kann das es fliesst.

...zur Frage

Wie kann man den Flächeninhalt und das Volumen von seinem Hund berechnen?

...zur Frage

beton gießen

hallo ich habe vor kleinigkeiten aus beton zu gießen... jetzt meine frage in welchem material kann ich beton gießen ohne das es mit dem material mit dem beton fest klebt?

...zur Frage

Eine mysteriöse Formel der Bestrahlungsstärke... wo kommt sie her?

Hallo liebe Community,

ich mache zurzeit eine Facharbeit in Physik und dabei geht es um diesen Versuch: http://www.leifiphysik.de/themenbereiche/sonne/versuche#lightbox=/themenbereiche/sonne/lb/bestimmung-solarkonstante-alublock.

Ganz kurz: Ich bestrahle mit einer 1000 W - Lampe eine 10x10 cm Metallplatte und ermittle durch eine Formel die Bestrahlungsstärke in W / m². Die Formel lautet so:

c ⋅ m ⋅ Δϑ / A⋅ Δt

Es ist offensichtlich, dass der Zähler die Wärmekapazität beschreibt.. Aber wieso muss ich das durch die Fläche mal die bestrahlte Zeit teilen? Ich habe schon in zig Büchern nachgeschaut, diese Formel habe ich nirgendwo gefunden. Diese Formel habe ich bis jetzt nur in Verbindung mit diesem Versuch gesehen. Auch bei dieser Facharbeit:

(Auf Wunsch werde ich euch den Link dazu schicken, ich kann nicht mehr als 1 Link in einer Frage haben ...)

Aber ich würde bei meiner Facharbeit gerne auch was über die Herleitung erzählen, nur weiß ich nicht wo ich nachschauen sollte. Könnt ihr mir vielleicht dabei behilflich sein?

Vielen Dank schon mal im Voraus :)

Meine Idee: Vielleicht wurde die Formel für Die Wärmekapazität mit einer anderen Formel multipliziert, wo die andere Formel A⋅ Δt im Nenner hat?

...zur Frage

Sichtbetondecke verputzen oder ähnliches

Hat irgendjemand eine Idee, wie man eine Sichbetondecke (d.h. man sieht überall Abdrücke von den Stützbalken, die beim Bau da waren) verputzen kann, oder sie irgendwie glatt bekommt.

Leider kann man sie nicht einfach abhängen, weil dann die Raumhöhe zu niedrig wird.

Danke schonmal für Ideen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?