Welche Fische kann ich noch dazu setzten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

du weißt aber schon, dass du für die Haltung von Prachtschmerlen ein AQ benötigst, dass eine Länge von mind. 150 cm - besser sogar noch größer - benötigst? Und dass die von dir ausgewählten (oder schon gehaltenen?) Fische zum Teil sich völlig widersprechende Wasserwerte benötigen, um sich wohl zu fühlen und damit gesund zu bleiben?

Um einen verantwortungsvollen Besatzvorschlag zu geben, musst du schon - wie es bereits Malawiwolf schrieb - die Größe deines AQ und die Wasserwerte (Härte, PH-Wert) posten. Man kann nicht einfach alle möglichen Fische in jedem AQ und jedem Wasser halten.

Gutes Gelingen

Daniela

Du kennst meinen D. C. Windmühlenspruch. Hauptsache wir geben Ratschläge, der Fragesteller stellte nur aus Langeweile seine Frage, und wir reden uns den Mund fusslig. Kritik bei Fragen meißt unerwünscht. Mir egal, solange ich von 200 Usern, nur einen Neuaquarianer überzeugen kann , ist mir jede Windmühle es wert, gegen sie anzurennen :))

0

Prachtschmerle - sehr bedenklich! 200 Liter würde ich als absolutes MINIMUM bezeichnen. Vorallem - die Tierchen fühlen sich in einer Gruppe am wohlsten. Ich schätze mal, du hast als Anfänger ein kleiners Becken. Bitte dann KEINE Schmerle. Vorallem nicht in diese Kombination! Black Mollys und Guppys - ich würde mich für eine Gruppe von beiden entscheiden. Mollys mögen es gerne etwas "kälter". Die Ansprüche der Tiere halte ich für zu unterschiedlich. Salmler sind sehr unproblematisch - hier würde ich dir zu "normalen" Neon raten. Die sehen schön aus im Schwarm und sind total unkompliziert. Guppys ebenso - da kannst du nicht viel falsch machen. Aber bitte bedenke, dass Guppys lebendgebärend sind. Die werfen alle paar Wochen und wenn du keine Fische hast, welche den Bestand "ausdünnen", ist dein Becken bald übervoll. Also entweder nur Männchen - oder du kümmerst dich um einen Fisch, welcher dir dabei hilft und die Jungen wegfrisst. Ich hab ein Paar Buntbarsche - gibt es auch in harmlos - im Becken. Aber die sind für Anfänger, in meinen Augen, nicht geeignet. Erkundige dich mal über Welse. Die sind total unkompliziert und sollten eigentlich in jedes Becken. Dazu die Neon - für den Anfang würde ich es gar nicht so übertreiben.

Ich bin kein Fischexperte, also liefere ich dir gefährliches Halbwissen, aber in meinem Aquarium hatte ich ebenfalls Black Mollys und Guppys. Besoders gut vertragen haben die sich mit den Schwertfischen, welche auch sehr schön anzusehen waren. Die Männchen trugen an der Flosse ein "Schwert" und die weibchen nicht.

Falls die Antwort nichts taugt, einfach mal ignorieren. ;)

So falsch find ich das gar nicht. :-) Aber die Black Mollys können empfindlich sein - ich würd davon am Anfang die Finger lassen. Gerade auch wegen der unterschiedlichen Wasseransprüche.

0

Wie wäre es einmal Wasserwerte und Beckengröße in Zentimeter zu nennen ? Liste ? Wofür eine Liste, ohne alle genauen Angaben ! ?

Gruß Wolf

Was möchtest Du wissen?