Welche Fische in ein 25l Aquarium?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Dir als Anfänger würde ich empfehlen, nur Garnelen in dem Aquarium zu halten und Fische erst in größeren. Bei sehr kleinen Aquarien ist es nämlich weitaus schwieriger, die Wasserqualität stabil zu halten. Neocaridina sind zb sehr unempfindlich und hübsch.

Prinzipiell wäre noch ein einziger Betta splendens möglich. Ich persönlich, würde dem etwas mehr Platz gönnen, da kommt es aber eher auf die Bodenfläche an. Von Höhe haben die praktisch nichts. Dabei solltest du dann Daniasaurus' Antwort beachten.

Hallo jjulemg

Ein Kampffisch geht, ja- aber ich würde dir ehrlichgesagt dazu raten ein größeres Becken anzuschaffen und es erst mal einmal richtig zu machen. 

Denn das mit den Goldfischen war nix. 

Ein Betta schön und gut- kannst du auch nebenbei machen oder eben Garnelen - aber das ist nicht unbedingt das was sich viele Leute unter einem Aquarium vorstellen. 

Wenn du es richtig angehen willst hol dir ein 112 Liter Becken oder wenigstens ein 54er und besetz es mit passenden leicht zu pflegenden Fischen.

jjulemg 09.05.2017, 21:05

Ein größeres geht nicht, aber danke (:

0

Hallo,

1 Betta splendens oder bestimmte Betta Wildarten würden gehen.

Dann aber bitte gut über die Haltungsbedingungen Informieren.

Betta Splendens:

- Einzelhaltung
-stark Verkrautetes Becken
-keine scharfkantige Deko
-vorzugsweise dunkler Bodengrund
-rein fleischliche Nahrung
-keine Zugluft
-Filter und Heizung jeh nachdem nicht Nötig oder gar von Vorteil

Lg

Sophantastic 06.05.2017, 12:46

Ich füge dem noch hinzu:

Ausreichende Belüftung der Wasseroberfläche

Keine Strömung

0

Hallo,

in so ein kleines Aquarium könntest du einen Kampffisch halten, Guppys bitte nicht, dafür ist das Aquarium zu klein. Es gibt wohl noch sehr kleine Fische die mit wenig Platz auskommen, aber ich habe ihr schon gelesen, dass diese Fische nicht mit unserem Wasser zurechtkommen.

jjulemg 06.05.2017, 13:44

Danke, kann ich zu dem Kampffisch auch noch Garnelen zu tun?

0
Debby1 06.05.2017, 14:31
@jjulemg

Würde ich nicht machen, Garnelen fressen gerne Grünfutter was dem Kampffische nicht gut tut.

Zwerggarnelen vermehren sich sehr stark und da wäre das Aquarium sicher schnell mit den Garnelen überfüllt,

außerdem glaube ich, das der Kampffisch die Garnelen
frisst, für Amanogarnelen ist das Aquarium auch zu klein.

Vielleicht gehen ein paar Schnecken.

0

Was möchtest Du wissen?