Welche Fische im Nano Cube?

5 Antworten

Hallo,

in so einem kleinen AQ kannst du gar KEINE Fische halten, das wäre völlig verantwortungslos und wenig tierlieb.

Allenfalls - und das wäre schon sehr knapp - käme ein Kampffisch mit der Beckengröße aus - trotzdem ist auch das nicht zu befürworten, da bei so einem 20 l Cube die Grundfläche sehr klein, der Cube dafür aber hoch ist. Und Fische - insbesondere auch der KaFi kann mit der Höhe nichts anfangen, ist sogar aufgrund seiner starken Beflossung eher sehr negativ.

KaFi müssen ja an die Wasseroberfläche um auch da Luft zu atmen, es ist für ihn mit den langen Flossen aber sehr anstrengend, wenn das AQ hoch ist. Außerdem muss ein KaFi-AQ gut und fest abgedeckt sein, damit sich zwischen Wasseroberfläche und Abdeckung ein Raum bilden kann, in dem die Luft die gleiche Temperatur wie das Wasser hat. Sonst "erkältet" sich der KaFi beim Atmen dieser Luft und stirbt schnell.

Außerdem würde er deine Garnelen zum fressen gerne haben.

Vllt. magst du noch ein paar wunderschöne Wasserschnecken pflegen? Zebrarennschnecken, Orange-Track-Schnecken, Anthrazit-Napfschnecken, Geweihschnecken - alles schöne Tiere, die sich nicht vermehren, Pflanzen in Ruhe lassen und interessant zu beobachten sind.

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo

Leider ist das Becken für alle handelsüblichen Fische zu klein. Bzw es wäre mutwillig, sowas wie Boraras reinzutun.

Ein Kampffisch verträgt sich meistens nicht mit Garnelen, sondern frisst sie auf.

In weniger als 30 l sollte man keine Fische halten. Ab 30 l kann man dann Moskito- oder Keilfleck-Bärblinge oder einen Kampffisch (bei entsprechender Beckengestaltung) halten.

Was möchtest Du wissen?