Welche Fische eignen sich für ein Goldfischglas?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also ein Goldfischglas, wie man es in Filmen überall sieht ist leider nicht möglich. Du brauchst eine Pumpe die das Wasser umwälzt und die kannst du schlecht an einer runden Form befestigen. Außerdem wird dir der Fisch ohne Pumpe bald ersticken weil der Sauerstoff in dem Bisschen Wasser schnell aufgebraucht ist.

Leg die lieber ein kleines eckiges zu. Eine kleine Pumpe rein, Kiesel & ein paar Pflanzen (weil sich kein Tier in einer kahlen Auslage wohl fühlt) und fertig. Je nachdem wie viel Liter das Aquarium fasst kannst du auch mehr Fische reingeben. Da wird dich der Mitarbeiter in der Zierfischabteilung sicher gut informieren, wenn du ihm sagst welcher Fisch gewünscht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Comment0815
17.10.2016, 10:07

Der Sauerstoff kommt über die Wasseroberfläche und Pflanzen ins Wasser. Und eben die Wasseroberfläche ist bei Goldfischgläsern zu klein.

3

Es gibt keine Fische, die für ein Goldfischglas geeignet sind. Ein Goldfischglas ist einfach viel zu klein und hat aufgrund der Krümmung eine sehr kleine Wasseroberfläche.

Wenn es unbedingt ein Fisch auf kleinem Raum sein soll, dann würde ich einen 30L Nano Cube mit einem einzelnen männlichen Kampffisch empfehlen.

https://www.amazon.de/Dennerle-5906-NanoCube-Complete-Liter/dp/B001CTGPCA/ref=sr\_1\_1?s=pet-supplies&ie=UTF8&qid=1476692070&sr=1-1&keywords=Dennerle+Nanocube+complete

https://www.interaquaristik.de/tiere/zierfische/kampffische/

P.S.: Im Aquaristik Geschäft meines Vertrauens hängen mehrere Schilder auf denen zu lesen ist "Aquarien unter 60 Liter sind zur Haltung von Fischen nicht geeignet".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Comment0815
17.10.2016, 10:26

Aquarien unter 60 Liter sind zur Haltung von Fischen nicht geeignet

Soweit ich weiß ist es im österreichischen Tierschutzgesetz sogar auf mindestens 54 Liter festgelegt. In Deutschland gilt das nur als Empfehlung, sollte meiner Meinung nach aber (bis auf spezielle Ausnahmen) unbedingt beachtet werden - Insbesondere von Anfängern.

0
Kommentar von PaulPanther187
17.10.2016, 19:07

Hi,

Wieso denn ein Nanocube für einen Splendens? Die Wasserbelastung ist automatisch doppelt so hoch wie in einem 54L. Zwar stimmt es schon, dass Splendens keine großen Strecken stimmen, aber ein 54L-Aquarium sollte schon gegeben sein, finde ich. Ist auch vergleichsweise günstiger als ein Cube. Zumal die Cubes hoch sind, das soll auch nicht den natürlichen Lebensbedingungen der Bettas entsprechen.

0

In einem Glas hält man keine Fische!

Goldfische gehören in einen Teich, wenn du die Schleierschwänze meinst, die gehören als Gruppe (mind.) 4 Tiere in ein mind. 200l Aquarium. Zudem sind es Kaltwasserfische, sprich haben spezielle Bedürfnisse!

Wenn du einen Fisch willst kannst du ein Kampffisch (Betta Splendens) Männchen ab 30l- max 54l halten. Die gehören in Einzelhaltung.

Wie alle anderen Fische haben Bettas spezielle Haltebedingungen und an die sollte man sich halten. 

Was auch in kleinen Becken gehalten werden kann sind einige Garnelenarten, aber bitte wieder ab 25l.

In einem "Goldfischglas" kannst du höchstens eine schöne Wasserpflanze pflegen mit einigen Schnecken, mehr nicht!

Ein Aquarium ist nicht nur Wasser rein, Fisch rein und fertig. Zuerst musst du deine Wasserwerte aus der Leitung kennen, weil einige Fische hartes die anderen wiederum weiches Wasser brauchen. Zudem brauchst du je nach Fischart die richtige Einrichtung, Pflanzen, Kies oder Sand, Filter, Heizung etc. Das Becken muss dann eingefahren werden, sprich man lässt es leer laufen 2-4 Wochen bis man die ersten Fische reinsetzen darf. Ein Anfänger kommt nicht drum rum, weil sonst sehr schnell die Fische wie am Laufband durch eine Nitritvergiftung sterben. 

Liebe Grüsse

Kate

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PaulPanther187
17.10.2016, 19:10

Maximal 54L? Zwar stimme ich dir zu, dass ein 50cm hohes 200L-Aquarium nicht den natürlichen Gegebenheiten entspricht, aber ich find schon dass 54L für einen Betta Standard sind. Mehr muss es nicht sein, aber weniger müsste es auch nicht sein.

Nur meine Meinung, ich seh die Fische nicht so gern in den 30cm Cubes (allein schon weil sie 6-7cm lang werden)

1

Schöne Fische kann ich dir viele empfehlen. Jedoch darfst du die Fische auf keinen KEINEN Fall in einem Goldfischglas halten da das für die Fische Tierquälerei ist. Halte sie artgerecht in einem Aquarium und informiere die wie groß es sein muss. Das kommt darauf an wie viele und wie große Fische du hast. Informiere dich auch über alles wichtige andere für das Leben deiner fische, z.B. Futter Temperatur, wasserpumpe und vieles weitere. Um zu deiner Frage zurückzukommen, schöne Fische für ein Süßwasseraquarium sind: Guppy, Goldfisch, roter neon, Leopardenbärbling, siamesidcher Kampffisch, Spitzmaulkärpfling. Du musst aber unbedingt nachsehen was die einzelnen Arten für Ansprüche haben, da nicht alle in einem Aquarium zusammen gehalten werden können. Unterschiede bei der Temperatur, der Wasserhärte und der Beckengröße bestehen. Viel spaß mit deinen Fischen. Achso und auf keinen Fall darfst du einen Fischalleine halten. Es sind Schwarmtiere. Die Fische die man alleine halten kann sind sehr groß und keine Zierfische für ein Aquarium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KateKoko
17.10.2016, 11:32

Betta Männchen sollten alleine gehalten werden und das sind keine Schwarmfische .. Gross werden die ja auch nicht, aber sonst stimme ich dir bei allem zu :-)

1

Überhaupt keine! Es sei denn du möchtest dich der Tierquälerei strafbar machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoi,

So ein Goldfischglas ist ziemlich dekorativ, aber nicht zur dauerhaften Unterbringung von Fischen geeignet, und am allerwenigsten von Goldfischen. Daher empfehl ich dir, ne LED für 25€ drüberzuhängen und ein paar hübsche Schnecken, die dir gut gefallen (die Auswahl in den Onlineshops ist riesig), reinzusetzen. Die LED soll ja aber einen Zweck erfüllen, also kauf am besten 1-2 Pflanzen, dann fühlen sich die Schnecken auch wohl. Kleine Wurzeln dazu und das ganze sieht cool aus!

Allerdings wäre vielleicht ein 20L-Würfel besser geeignet als ein Goldfischglas. An Pflanzen würde ich dann keine wie Hornblatt oder Wasserpest nehmen, die krauten bei viel Licht alles zu. Moose z.B., oder kleine Anubias sind passend. Dann brauchst du auch keine Heizung, Filter sowieso nicht. 1-2 Mal im Monat tust du 10L raus und wieder rein und schon hast du deine eigene, kleine Unterwasserwelt. Würde an deiner Stelle aber keine PHS und Co. Nehmen, sondern Arten, die sich nicht vermehren oder nur lebendgebährend sind.

Schnecken essen aber auch was, also müsstest du ab und an entweder Fischfutter oder ein Fitzelchen Gurke reintun, aber nie viel, sonst geht die Wasserqualität den Bach runter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine lebenden, es wäre Tierquälerei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine, ein Goldfischglas hat zu wenig Wasser, um eine ausreichende Sauerstoffversorgung für einen Fisch zu gewährleisten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Plastikfische. Alles andere ist für ein Goldfischglas ungeeignet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Goldfischglas#Tierschutz

Übrigens hatten wir gestern genau das gleiche Thema auch schon. Vielleicht findest du dort auch noch was Interessantes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du im einem Goldfisch Glas auch nur einen Fisch hältst zeige ich dich an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?