Welche Firma macht gute Regenhosen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch im Bein,-und Gesäßbereich ist es nicht damit getan, sich auf die Motorradhose alleine zu verlassen wenn das Wetter mal schlechter sein sollte. Gerade das Spritzwasser von der Straße kann sehr unangenehme Auswirkungen haben, wenn es dann in die Motorradstiefel oder anderen Schuhen läuft. Deshalb schützt eine gute Regenhose nicht nur vor Kälte und Nässe an Schenkeln ,Knie und Unterbein, sondern sie verhindert auch das Hineinlaufen von Wasser in den Schuh. Beim Kauf von Regenhosen sollte man auf gutes Material achten, aber auch im Händling beim Anziehen oder Ausziehen möchte man doch so einfach wie möglich, ohne die Stiefel ausziehen zu müssen einen schnellen Schutz bekommen. Dafür ist wichtig, dass die Hose einen Gummizug oben und unten besitzt. Um die Stiefel oder Schuhe nicht ausziehen zu müssen, ist eine Knopfleiste an den Beinen die beste Lösung.

Ich besitze eine Regen-Rad-Hose der Firma Gore und kann sie nur weiterempfeheln. Sie ist atmungsaktiv sitzt gut und hat (für Radfahrer interessant) im Sitzbereich ein extra strapazierfähiges Material eingearbeitet. Hat allerdings auch seinen Preis (150 Euro).

Jeantex hat auch gute und vergleichsweise günstige atmungsaktive Regenhosen im Angebot. Das Modell "Arles" zum Beispiel gibts für rund 70 Euro, andere kosten unwesentlich mehr...

Gehe in ein Sportgeschäft. Die Verkäufer sind fachlich ausgebildet und können dich kompetent beraten.

Am besten gehst du in ein Fahrradgeschäft, das auch Zubehör verkauft und informierst dich dort.

Da kannst du die Regenhose anprobieren.

Was möchtest Du wissen?