Welche Finger nutzt man beim Spielen einer Tonleiter auf dem Klavier?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

N'Abend,

C D E F G A G H

1  2  3 1  2  3  4  5

meint: nach dem dritten Ton den 1. Finger (Daumen) wieder anfangen. am besten ziehst du ihn hierzu unter dem 3. Finger (mittelfinger) "durch".

Das mag jetzt vll. etwas kompliziert klingen, aber nach ein bisschen Übung und Wiederholung (z.B. zum Einspielen) geht das wirklich sehr schnell.

LG, Flauschi500

PS: falls du dieses mit dem " Daumen und dem Mittelfinger" meintest, versuch doch einfach das Lied langsamer zu spielen.

0

Normalerweise alle, wobei bei Tonleiter nach oben (ich nehme jetzt als Beispiel C-Dur) nach dem "E" der Daumen unter dem Mittelfinger durch muss auf "F" und dann mit allen Fingern weiterspielt (das "Untersetzten"). Andersrum fängt man mit dem kleinen Finger an und Spielt bis zum Daumen, der auf "F" liegt. Dann muss der Mittelfinger über den Daumen auf "E" und dann wird halt mit dem Zeigefinger und Daumen zu ende gespielt (das "Übersetzten"). So habs ich gelernt.

Ja wie schon vorgeschlagen wurde, aber wenn du die Tonart sagst können wir dir besser helfen, es ist nämlich mit zB mehr Vorzeichen anders als bei C- Dur!

Problem mit Panasonic Anlage kennt sich jemand aus?

Moin,

ich habe vor 3 Jahren die Panasonic Sa-Pmx5 gekauft und alles top, Tiefen, Höhen, perfekt. Mein Problem: Seit ca. 2 Monaten fällt mir auf, dass bei einigen Liedern bestimmte Passagen, Frequenzen oder Hintergrund Geräusche leiser sind und denn langsam lauter eingeblendet werden (klingt gewollt (ist es aber nicht)), außerdem klingen an bestimmten Stellen Töne, die eigentlich erst viel später kommen und da denn fehlen,wenn ich an die Anlage Kopfhörer oder andere Lautsprecher anschließe, tritt das Problem nicht auf. Kennt jemand das Problem oder hat Erfahrung damit?

...zur Frage

Yamaha U1 oder YS10?

Was ist der Unterschied zwischen den beiden Klavieren? Welches ist besser? MfG

...zur Frage

Keybord Handhaltung

Ich lerne seit einigen Monaten Keybord, habe c,f und g-dur gelernt, jeweils mit einer bestimmten Hand-Grundhaltung. So ist bei c-Dur der rechte Daumen der rechten Hand auf c, der kleine Finger auf g, bei Übergreifen ist der kleine Finger auf dem höheren c. (linke Hand analog)So kann ich jetzt ganz gut schon blind diese Noten spielen. Jetzt stelle ich bei fortgeschrittenen Liedern fest, dass plötzlich die Grundhaltung eine ganz andere ist, so liegt z.B. beim Wiegenlied von Brahms der rechte Daumen von Beginn an nicht auf dem c, sondern auf dem e und alles wird entsprechend versetzt gespielt. Ich war froh, die Noten vom Blatt blind spielen zu können( e war z.B. immer der Mittelfinger usw). und jetzt kann ich das Gelernte alles vergessen?? Woher weiß ich denn, welche Grundhaltung von Beginn an die richtige ist?

...zur Frage

Fingerhaltung umgewöhnen?

Hey, ich habe mich früher als ich angefangen habe zu spielen gewöhnt meinen Zeigefinger auf "W", den Daumen auf "D" und den Mittelfinger auf "A" zu halten, wens interessiert, Ringfinger auf "Shift" und kleiner Finger auf "Strg", ist aber in manchen Situationen nicht so praktisch. Jetzt habe ich mal versucht meine Finger " normal" zu positionieren, allerdings komme ich da immer durcheinander 🙃. Kann mir jemand vielleicht Tipps geben, wie ich mich umgewöhnen kann ohne dass ich ingame drei Mal im Kreis renne? Wäre für sinnvolle Antworten sehr dankbar!

MFG Zombie

...zur Frage

Blasen an den Händen wegen Gitarre spielen?

Ich habe jetzt schon zum dritten Mal eine Blase an meinem Daumen und an meinem Mittelfinger bekommen, durchs Gitarre spielen. Es ist eine Gitarre mit Stahlseiten und ich zupfe und spiele halt schon mal ne Stunde und auch ziemlich Bass-intensive Stücke wo mein Daumen ziemlich gefordert wird, aber deshalb sollte man doch nicht gleich Blasen kriegen? Oder muss ich mich langsamer mit der Zeit steigern, weil die Haut sich sonst nicht in Hornhaut "verwandelt"?

...zur Frage

Suche ein Lied was dem Style von "Don´t Stop Me Now - Queen" gerecht wird, um es auf dem Klavier zu lernen.Welche Lieder gibt es da?

Hi,

bin noch ziemlich am Anfang vom Piano spielen, kann aber schon ein paar Lieder, bzw. ein Paar Ausschnitte da es in den meisten Liedern Passagen gibt die mit noch zu schwer sind.Ich möchte generell bei Piano spielen eher in diese Rock, Swing oder auch Jazz Richtung gehen, deshalb wollte ich das im Titel genannte Lied lernen.Jedoch ist es noch viel zu schwer für mich. Gibt es ähnliche Lieder die etwas einfach zu spielen sind? Wie kann ich es schaffen dieses Lied vielleicht doch zu lernen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?