Welche finanziellen Hilfen -BAB, Erstausstattung, Mietzuschüsse ect.- stehen mir bei einen Umzug während der Ausbildung zu und An wem muss ich mich wenden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bevor ich dir eine Antwort geben kann müsste erst mal geklärt werden ob du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung hast und ob deine Eltern leistungsfähig sind !

Denn wenn du dich in der Erstausbildung befindest,sind dir deine Eltern vorrangig zum Unterhalt verpflichtet und wenn sie dann noch leistungsfähig wären,dann kannst du dir deine ganzen Anträge sparen,dann musst du deinen Unterhaltsanspruch bei deinen Eltern ( ab 18 ) selber geltend machen.

Sie sind dann nämlich verpflichtet dir deine erste Berufsausbildung zu ermöglichen und dazu würde dann auch die Unterbringung außerhalb des elterlichen Haushalts gehören,wenn diese notwendig ist.

Ich bin nicht der Profi auf dem Gebiet, aber kann dir schon ein bisschen was erzählen falls sich kein Vollprofi zu Wort meldet :)

Wenn du BAB beantragst fällt automatisch der Anspruch auf Wohngeld weg.

Beim Antrag auf BAB ist das Einkommen deiner Eltern extrem wichtig und ob das wenig oder viel ist wird nicht von dir sondern von dem Amt beschlossen :)

BAB wird sicherlich nicht mehr als 400 Euro sein, somit hättest du dann aber mit Kindergeld etwas weniger als 900 Euro, davon kann man dann schon gut leben :)

Vorausgesetzt natürlich deine Eltern verdienen wirklich nicht viel und der Weg zur Ausbildungsstelle wird derzeit auch als unzumutbar angesehen.

Hier kannst du das ganze nochmal selber nachrechnen:

http://www.babrechner.arbeitsagentur.de/berechnung.php

Was möchtest Du wissen?