Welche Kamera mit Film ?


20.01.2020, 17:45

beispielsweise canon autoboy. ( damit sind kameras mit film gemeint)

6 Antworten

Warum willste denn ne Vintage-Filmkamera aber dann son automatisches Schrottdings aus den 80ern wie den Autoboy, die man aufm Flohmarkt für 2 Euro hinterhergeworfen kriegt. Richtiges Filmfeeling bekommt man eigenltich nur bei ner richtig alten manuellen Kamera aus den 70ern wie der Canon AE-1.

Daher würde ich mir lieber was manuelles holen. Teilweise bekommst manuelle Spiegelreflexkameras z.B. mit Canons FD Bayonett oder M42 für 10-20 Euro aufm Flohmarkt oder Ebay und die Objektive sind auch nicht viel teuerer. Ansonsten hol dir zumindest ne Spiegelreflex mit Wechselobjektiven bekannte EOS Kameras bekommst du ebenfalls sehr günstig (z.B. EOS 650/630/620/600/500/300 oder höhere Modelle)

Finger weg von der EOS 750 und der EOS IX. Die 750 hat keinen manuellen Modus und ist nur im Programm Modus nutzbar. Die IX ist eine APS-C Filmkamera, für die es heute keine Filme mehr gibt.

Ich habe letztens mal mit der Nikon F70 ein bisschen rumgespielt. Schon klasse was so eine 25 Jahre alte Kamera noch kann. Schau vielleicht mal nach den Nachfolgern....

Auto-Focus und filmen? Kannst Du vergessen ... man filmt immer mit man. Focus!

Außer man hat eine Kamera die das wirklich kann, aber die bekommt man für 350€ nicht!

Schau Dir mal die kleinen Canon-Cams an ... die haben teilweise sehr gute Filmfunktionen. Aber auch da sind 350€ schon sehr günstig angesetzt ...

Hallo

da fallen mir 100ere mögliche Kameras ein

für "Streetfotografie" braucht man keinen Autofocus, für Portraits eigentlich auch nicht da nimmt man Messucherkameras oder SLR. Autofocus macht alles nur komplexer und erzeugt immer denn gleichen Look weil der Autofocus der Ära immer Freistellung "verschenkt". Autofocus wurde für Knipser gemacht. Mehrzonen AF gab es erst in der High End Preisklasse ab 1990.

Problem ist "Street" macht man mit 35 bis 45mm Brennweite bzw 40mm gilt als Optimal, Portrait mit 70 bis 135 bzw 85mm gilt als Optimal. 50-55mm ist der Kompromiss dazwischen wenn man alles mit einer Optik machen will/muss

Such dir eine gepflegte Olympus AZ 200, AZ 210 oder AZ 230 (ab 10€). Das waren Portraitspezialsten mit Mehrzonen Autofocus und Mischlichtblitz. Meine AZ200 war aber im Einsatz etwas "unrobust" und hat mehrmals denn IR Fenster Abdeckdeckel verloren. Das 35mm Ende war nicht Spitzenklasse da war eine Olympus XA oder Minox GL deutlich besser aber die Optik war besser als viele SLR Zooms der Ära zb die 35-80 Autofocus Gurken von Canon und Minolta.

Das Zoom ist bei Offenblende recht scharf und hat ein typisches Olympus Bokeh aber grosse Freistelllung ist nur per defocusieren machbar. Die Rollei QZ 35 T konnte das nur minmal besser und kostete das 4 fache. Um 1990 hatte Olympus bei denn AF Sucherkameras mit Infinity und Stylus einen "Lauf" da passte die Technik zu diversen Fotografiestilen wie es sonst nur bei Systemkameras möglich war. Viele Profis hatten eine AZ als Zweit/Backupkamera oder als "Immerdabei" bzw Familienkamera.

Die Leica AF C1 war die kompaktere, robustere Alternative aber zuviel Point & Shot zu wenig Kontrolle. Die Pentax Optio 90W und 105W konnten auch nicht defociseren und hatten einen mikrigen Sucher ähnlich war es mit denn Rollei Prego Zooms. Vermutlich sind Prego und Pentax von Samsung gekommen. An die Canon AF Shure Shot Modelle der Ära habe ich keine guten Erinnerung erst die IXUS/Elph Serie war OK aber "Frauenkameras" und APS Film.

Für das Budget gibt es eine Pentax MX mit M 35-70/2.8-3.5 oder eine Olympus OM2 mit Zuiko 35-70/3.6. Es könnte sogar für eien Contax 35-70/3.5 Vario Sonnar mit irgendeiner Yashica oder Contax dahinter reichen.

Oder man kauft sich ein gepflegtes Tamron 35-80/2.8-3.5 oder Tokina 35-70/2.6-2.8 und hängt da eine gute SLR dran. Für Streetfotografie will/braucht man was leises also sind da Leica, Contax, Minolta, Pentax und Olympus im Vorteil

Vielen Dank !

0

Willst du nun Filmen, oder willst du Fotografieren?

Und 350 € inklusive Objektiv, oder gibst du dafür noch mal extra Geld aus?

Was möchtest Du wissen?