Welche Festplatte könntet ihr mir empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

JEDE Festplatte kann von jetzt auf gleich ausfallen, deshalb nutzen die meisten Firmen sogenannte RAID Systeme für ihre Festplatten. Damit der Ausfall von einer oder auch zwei Festplatten nicht zum Datenverlust führt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Josef07!

Außer durch Produktionsfehler gehen Festplatten "kaputt" durch:

a) permanentes Ein-/Ausschalten

b) extrem viele Schreib-/Lesezugriffe

c) mechanische Belastung u. Überhitzung (spez. in Laptops)

Die Haltbarkeit von internen Festplatten liegt nach meinen eigenen Erfahrungen höher als 5 Jahre (länger hatte ich die nie im Betrieb, weil sie zu klein wurden).

Externe Festplatten, sofern sie nicht permanent in Betrieb sind, halten sehr viel länger (Backup-Platten). 

Daß trotzdem keine Fehler auftreten (Fabrikation) kann dir niemand garantieren.

Wenn du eine Festplatte in einem Desktop installieren willst, dann würde ich dir eine empfehlen, die mit mehr als 7000/min dreht und eine möglichst schnelle Zugriffszeit hat - sie wird durch das System trotzdem recht stark belastet (60 bis 70 €).

Meine eigene Erfahrung: Für das System eine SSD - 120 GB reicht völlig - beschleunigt dein System deutlich. Für Daten und sehr speicherhungrige Programme eine HDD (3.5 Zoll) - die muß nicht die allerschnellste sein (zusammen ca. 120 €).

UND ich würde dir dringend eine externe HDD empfehlen, auf die du gelegentlich (regelmäßig) ein Backup schreibst (2 TB ca. 70 €). Dann bist du auf der sicheren Seite!

Bei einem Laptop würde ich eine 250 od. 500 GB SSD installieren (100, bzw. 150 €) und für größere Datenmengen eine externe benutzen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Datensicherheit willst, würde ich dir einen Raid 1 empfehlen, dafür nimmst du 2 1Tb Festplatten mit 3.5" und 7200rpm, Egal welche Firma (Ich hatte mit Thoshiba die Besten Erfahrungen) Und stellst im Bios auf Raid 1 Um. Dadurch hast du 1tb Speicherplatz und wenn eine Kaputt geht, hast du immer noch die Sicherung auf der anderen. Lies einfach mal in Wikipedia nach.

Festplatten würde ich gebraucht empfehlen, da diese ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis haben. Und du tust was für die Umwelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell ist es egal welche du nimmst, da die Unterschiede doch relativ gering sind und du bei jedem Hersteller ein Montagsmodell haben kannst.

Zur Auswahl stehen eigentlich nur WD, Seagate und Toshiba. Ich persönlich greife immer zu WD, wobei Seagate auch gute Platten hat aber vor allem in der BarraCude Serie mMn sehr viele Defekte auftreten.

Wichtig ist eigentlich nur, dass du für max. Geschwindigkeit eine Platte mit 7200 U/min nimmst und eine mit 64MB Cache (bei Seagate gibt es viele die nur 32MB haben). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JEDE Festplatte kann kaputtgehen ... Wenn Du Daten nur auf einer Festplatte "sicherst", dann ist das extrem gefährlich ... Wir sichern Daten nur noch auf einem NAS mit mindestens 2 Festplatten, die "gespiegelt" sind (=die Daten sind auf beiden Festplatten gespeichert).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Western Digital ist ziehmlich in Ordnung. Die kleinen gab es auch mal von Samsung mit guter Qualität, aber ich glaube, die stellen keine mehr her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm eine Seagate Barracuda
Ist die beste Festplatte find ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bzervo2
06.03.2017, 00:17

--- davon habe ich auch schon mindestens 25 gesehen, die kaputt waren. Wenn Du damit Glück hattest, bedeutet das leider nichts ...

0

Was möchtest Du wissen?