Welche felgen darf ich montieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist das übliche Tuningverfahren, damit sich die Übersetzung nicht (zu sehr) ändert. Größere Räder haben ja einen höheren Umfang. Die Gesamtübersetzung darf nicht um mehr als 8% steigen. Außerdem muss die Tachoabweichung im Rahmen bleiben, 3% Abweichung nach oben sind noch zulässig (0% nach unten, also der Tacho darf nie weniger anzeigen als die tatsächliche Geschwindigkeit.

Tacho lässt sich anpassen, am Einfachsten wenn es ein digitaler Tacho ist. Ansonsten müssen die Räder halt freigängig sein (auch eingefedert) und abgedeckt, sonst wird der Umbau nicht eingetragen. Besser vorher mit einem Sachverständigen einer Prüf-Orga (TÜV, Dekra, GTÜ etc) durchsprechen und dann dessen Vorgaben einhalten, dann sollte es keine Überraschungen geben.

Im Brief stehen nicht mehr alle Größen seit der Einführung der Zulassungsbescheinigung. Am besten mal zur Dekra fahren, die haben einen Katalog mit allen Rad/Reifen Kombinationen, die mit und ohne Eintragung möglich sind . Hab ich selbst schon so gemacht und kostet auch nix.

Alle zugelassenen Reifen und Felgengrößen stehen in deinem KFZ Brief.

in deinem fahrzeugschein stehn genau die räder + bereifung drin die du fahren darfst...alle anderen brauchen nen tüv eintrag...gruss

Was möchtest Du wissen?