Welche Farbe hat die Luft?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die Luft selbst ist farblos, wie auch reines Wasser. Die Farbe kommt durch Spiegelungen und Reflexionen zustande

die beste Antwort wurde viel zu schnell ausgewählt

0
@HubertusKW

Fragt man ein Kind nach der Farbe des Himmels wird es mit großer Wahrscheinlichkeit ohne zu zögern antworten: „Blau!“ Natürlich, der Himmel ist blau, wie sollte es auch anders sein. Doch warum ist das eigentlich so? Selbst der Großteil der Erwachsenen weiß darauf nur spekulierend zu antworten. „Vielleicht wegen des Meeres oder auf Grund der Luftfeuchtigkeit..?“ Tatsache ist, der Himmel ist nicht immer einfach nur blau. Staunen wir nicht alle über die prächtigen Farbenspiele in Rot am Abend oder Morgen? Außerdem kann selbst die Blaufärbung ganz differenziert sein. Manchmal erscheint der Himmel in einem ganz kräftigen Blau, oft aber eher in einem blassen Hellblau. Wie kommt es also zu diesen Erscheinungen? Die Erklärung dafür liegt in der Lichtstreuung innerhalb der Erdatmosphäre. Dieser physikalische Vorgang, der die Grundlage für Himmelblau und Morgenrot bietet, wird in vielen wissenschaftlichen Abhandlungen betrachtet. Betrachtet man den gewichtsmäßig überwiegenden Anteil der Luft nämlich Sauerstoff im flüssigen Zustand, dann hat dieser eine hellblaue Färbung, jedenfalls nicht rot und die Luft um uns ist nicht flüssig sondern gasförmig.

0

Luft hat keine Farbe. Farben gibt es nur im Bewusstsein. Was wir als Farbe empfinden, ist eine Analyse der von einem Objekt ins Auge gelangenden Wellenlängen des sichtbaren Lichts. Luft erscheint blau, weil sie für diese Wellenlänge besonders durchlässig ist.

Zunächst - was ist eine Farbe? Eine Farbe ist ein Sinneseindruck, den wir haben. Dieser Sinneseindruck ist von einigen Faktoren in uns selbst abhängig. Zum einen von unserer Wahrnehmungsschwelle. Wir können nur einen gewissen Teil des elektromagnetischen Spektrums überhaupt wahrnehmen. Man spricht dann von dem sichtbaren Licht. Dieser Sinneseindruck wird dann über unsere Netzhaut aufgenommen und an das Gehirn weitergeleitet. Dort wird der Sinneseindruck interpretiert und mit vergangenen Sinneseindrücken verglichen und eingeordnet. Warum schreibe ich das? Ich glaube, dass wir mit unseren sehr beschränkten Fähigkeiten nur erahnen können, welche Farbe überhaupt irgendetwas "wirklich" hat. Von daher ist Deine sehr generelle Frage (welche Farbe hat die Luft) von einem Menschen nicht vollständig zu beantworten, weil wir das gar nicht mit unseren Sinnen erfassen können.

Wenn ich sagen soll, welche Farbe die Luft für mich hat, dann ist sie blau. Das hängt mit dem Sauerstoff zusammen, der in der Luft vorhanden ist. Dieser schluckt sämtliche Wellen des Sonnenlichts bis auf den blauen Anteil. Daher erscheint der Himmel blau, wenn die Sonne scheint und auch wenn Du in Entfernungen schaust, "verbläut" der Hintergrund. Kennt man auch aus der Kunst. Der Vordergrund hat die "normalen" Farben und die Berge im Hintergrund verwischen etwas und verbläuen. Aber wie gesagt - unsere Sinne sind sehr beschränkt. Frag mal einen Adler oder eine Fledermaus, welche Farbe die Luft für die hat.

Was möchtest Du wissen?