welche farbe benutzt man zum lackieren von kunststoffautos

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Karosse besteht aus ABS Kunststoff, das ist ein synthetisches Terpolymer und gehört zu den amorphen Thermoplasten. Also ist vorsicht geboten, denn dieser Kunststoff verträgt sich nicht mit allen Lösemitteln. Auch ist dieser Kunststoff wärme anfällig, bei Temperaturen zwischen 85 - 100 Grad wird er weich und kann sich verformen und nach dem erkalten könnte es sein das die Verformungen nicht wieder durch neues erhitzen weggehen oder das der Kunststoff spröde und brüchig ist! Lass Dich lieber von einem Fachmann in einer Lackiererei beraten. Dann bist Du auf der sicheren Seite.

Spezielle Grundierung brauchst du nicht(nur bei weichen Kunststoffen).Normaler Füller drauf,gut lüften,mit ordentlich Wasser den Raum benetzen und drauf mit dem guten 2K-Lack. Einbrennen is nich!

Vor dem Lackieren Kunststoffgrundierung aufbringen, der anschließend verwendete Lack muss sich chemisch mit dieser Grundierung vertragen.

Was möchtest Du wissen?