Welche Faktoren spielen eine Rolle bei der Bankauswahl?

2 Antworten

Wenn ich das richtig sehe, bist Du Österreicher?

Der Wechsel des Bankberaters kann ein Grund für einen Bankwechsel sein. Der Rest ist - Entschuldigung - Pillepalle. Wegen des Designs der Bankkarte wechselt man doch keine Bank.

Ich bin seinerzeit gewechselt, weil der erste Investmentberater, der seinen Job konnte, von meiner damaligen Bank zur Sparkasse gewechselt ist. Eine ganze Reihe seiner Kunden sind ihm gefolgt, darunter auch ich.

Deine Gründe sind kindisch und lächerlich ....... aber trotzdem: viel Erfolg bei der Suche!

"Falschberatung Bank hinsichtlich Bausparvertrag?

Liebe Community, Meine kleine Schwester hat sich vor Ca. 6 Jahren, da war sie kaum volljährig bei ihrer Hausbank einen 100.000€ Bausparvertrag "aufschwatzen" lassen. Sie äußerte in der Beratung eben dass sie später schon mal den Wunsch einer eigenen Immobilie hätte und deswegen hat man ihr wohl "klargemacht" dass es vollkommener Schwachsinn sei, nur einen kleinen Vertrag abzuschließen. Schließlich könne man den aber teilen später. Die Abschlussgebühr wurde ihr wenn überhaupt nur beiläufig erwähnt und ihr aber korrekt auf dem Formular ausgewiesen. Satte 1000,00€ wie beinahe üblich. Es wurde ihr gesagt sie würde das mit ihren monatlichen Zahlungen tilgen ... Das sei schon in Ordnung so. Nach ein zwei Jahren "Laufzeit im Soll" sollte sie dann Ihr Guthaben auf dem Sparbuch opfern um diese Summe auszugleichen. Als monatliche Zahlung wurden nur 25,00€ eingesetzt weil sie gerade mal "Mindestlohn" verdient und keine großen Sprünge machen konnte und kann. Der Bankberaterin sollte dies zum Abschlusszeitpunkt auch klar gewesen sein wenn sie die finanzielle Situation ja kannte. Nachdem sie mich um Hilfe bat was sie nun jetzt nach der Zeit mit dem "Mist" machen sollte... Stellt sich mir wirklich die Frage ob man noch was tun kann außer "Lehrgeld" dafür bezahlen. Der Spaß hat sie nun die Abschlussgebühr gekostet und Guthaben besteht Ca 1000€ zum jetzigen Zeitpunkt. Sie kriegt das Ding nicht ansatzweise zuteilungsreif. Ideen? Vielen Dank.

...zur Frage

Fehlberatung der Bank?

Hallo!

Und zwar geht es darum das mir meine Bankberaterin bei meiner Hausbank (olb) im Februar dazu riet mein Erspartes ( 30.000€)in den Allianz Schatz Brief zu legen weil es dort noch gute Zinsen gibt.

Allerdings wusste sie das wir auf Immobilien Suche waren.

Sie hatte schon Finanzierungsbeispiele gerechnet damit wir wissen in welcher Preisklasse wir suchen können.

Auf meine Frage was ist wenn ich ein Haus finden würde sagte sie das wäre kein Problem, dass würde man in die Finanzierung einberechnen und ich müsste nur Zinsen zahlen und das ich ja jederzeit ran könnte, es müssten lediglich 1000€ stehen bleiben.

Nunja, wir sind jetzt fündig geworden und vergleichen die Angebote der verschiedenen Banken.Wir waren bei der Olb und vier weiteren Banken. 3 von 4 Banken haben mehr oder weniger die Hände über den Kopf zusammen geschlagen wieso weshalb warum sie mir zu diesem Produkt geraten hat bei meiner Situation...

Da alle genau das selbe gesagt haben glaube ich Ihnen auch...

Fällt das schon unter einer Fehlberatung und was kann ich tun???

Meine Olb Beraterin ist den Rest des Monats Krank. Morgen habe ich einen Termin bei einen Vertreter von Ihr....

Ich fühle mich verarsc...

Wenn ich den Schatz Brief wieder kündige verliere ich 2200€...

Wenn ich abhebe bekomme ich höchstens 26800€ ...

Hat jemand Erfahrungen mit so einer Situation?Was für Chancen habe ich auf eine Rückwicklung bzw meinen Verlust erstattet zu bekommen?

Danke und liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?