Welche Faktoren spielen beim Verhungern noch eine Rolle?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Viel Muskelmasse verbraucht mehr Energie als viele Fettreserven. Und Frauen haben mehr Fettzellen als Männer.

Daher wären an sich gesunde Frauen von Natur aus länger ohne Nahrung überlebensfähig, sofern man wenigstens Wasser hat. Enthält die Flüssigkeit noch Mineralien und Nährstoffe, kann man ganz ohne feste Nahrung überleben. Männer wie Frauen.

aber ewig kann man dann auch nicht überleben oder?

0
@amy2107

Doch, könnte man, solange man eben Nahrstoffe über die Flüssigkeit (Mineralwasser, Tee) bekommt. Ob man wirklich gesund wäre, weiß ich allerdings nicht.

0

Wer schwerer ist verbraucht mehr Energie. Er hat aber auch mehr davon zur Verfügung. Es kommt auf die Notsituation an (welche) ob/wann eine schwerere Person länger überlebt. Sehr wichtig ist auch der psychische Zustand, z.B. die Zuversicht, um zu überleben. Wer hoffnungslos ist, sich aufgegeben hat, überlebt auch nicht.

ich glaube, das lässt sich so pauschal nicht beantworten. jeder mensch hat einen unterschiedlichen grundumsatz und der allein wäre ja schon ein wichtiger faktor. ausserdem kommt es mit sicherheit auch auf den gesamten gesundheitszustand an. denn je besser der ist, desto länger kann der körper bestimmt auch den nahrungsentzug verkraften. 

Ich bin kein Profi beim Thema, aber ich denke mal ein Muskulöser Mann verbrennt ja mehr Kalorien beim Nichtstun, so wird er wohl schneller sterben, aber wenn man nicht ist, werden ja auch die Muskeln abgebaut.

Meiner Meinung nach finde ich nicht dass ein dickerer länger lebt. Wenn man schon vorher eine gesunde Ernährung hat und normal gewichtig ist reicht das schon. Irgendwann sackt man eben zusammen da der Körper keine kraft mehr hat. Meist kommen davor Dinge wie Schwindel Kopfschmerzen oder umkippen

Wahrscheinlich dürfte dein Geschlecht länger überleben Tragosso, denn oftmals seid ihr mehr "gefettet" und gepolstert, als wir Männer, daher mit mehr Reserven "ausstaffiert".

Was möchtest Du wissen?