Welche Faktoren sind für die Stabilität des Waldes verantwortlich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da musst du dich mit dem "ökologischen Gleichgewicht" und der Selbstregulation von Ökosystemen auseinandersetzen.

Traditionell verbindet man damit die Begriffe Biodiversität (Artenvielfalt) und Artenzusammensetzung. Außerdem spielen Kreislaufprozesse und Regelkreise eine Rolle.

Hier findest du eine einfache Darstellung zu deinem Thema. 

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/biologie/artikel/gleichgewicht-oekologisches

Wenn du den Text für die Oberstufe schreiben sollst, musst du dich aber genauer mit den Begriffen auseinandersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig sind äussere Faktoren:

-Häufigkeit von Störungen/Dynamik (zB. Waldbrand, Steinschlag, Waldaue)

-betroffene Flächen (rel. gross bei einem Brand im Norden mit Fichten und Harzbäumen)

-Klima vor allem Temperatur, aber auch Trockenheit (zB dauert die Waldsukzession vom Pionierpflanzen bis Schlussgesellschaft mindestens 300 Jahre aufgrund der kurzen Vegetationszeiten)

- Wiederbesiedelbarkeit nach einer Störung (Grösse/Isoliertheit des Ökosystems zb in einer tiefen Schlucht mit hohen Bergen, Insel und Vulkan)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss einen Text über das Internet schreiben, und aufzeigen wie man am besten an Informationen kommt. Wie genau geht das, wer kann mir helfen, DANKE!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liveloveyou
27.09.2016, 17:45

fals du lesen könntest, dann hättest du eine hilfreiche antwort geschickt & nicht so einen sinnlosen müll, da menschen die Ahnung haben mir dabei helfen können. es halndelt sich nämlich nicht um einen speifischen wald sondern allgemein, also lass solche dummen, nicht helfende fragen stecken, die helfen keinem weiter
außerdem bin ich sehrwohl auf die Idee gekommen es zu googlen, da ich aber nichts gefunden habe, habe ich mich an dieses netzwerk gewendet, aber wenn da solche schlauen leute wie du kommentieren muss man sich nicht wundern, wenn es langsam untergeht

0

Was möchtest Du wissen?