Welche Fahrradmarke ist am besten in sachen Qualität und Langlebigkeit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt sehr viele Marken die wirklich gut sind. Bei 3000€ kann das auch schon sehr gut Ausgestattet sein. Am besten gehst du mal zu einem Händler der kann dich dann genau beraten. Cube ist da schon ganz gut. Wenn Cube: dann Empfehle ich dir eins mit nicht zu viel Federweg, da das einfach Kraft raubt und wenn du so oder so viel auf der Straße unterwegs bist, lohnen sich keine 150mm. Sonst wäre da noch Specialized wo die Preise aber für gleiche teile vom Cube ca 1000€ mehr kosten. eventuell noch YT Bikes die bieten aber nur einen Online Shop. Du solltest aber bei solchen Rädern auch Regelmäßig ein Service machen lassen, bremsen, laufräder etc. http://www.yt-industries.com/de/ wie gesagt Downhill/Freeride bikes bringen es auf der Straße echt nicht, ich Rate zu einem XC oder maximal All Mountain bike.

Danke für deine schnelle Antwort;

"Wenn Cube: dann Empfehle ich dir eins mit nicht zu viel Federweg, da das einfach Kraft raubt und wenn du so oder so viel auf der Straße unterwegs bist, lohnen sich keine 150mm."

Also bei meinem Cube war es so das man die Federgabel per Knopfdruck auf hard stellen konnte damit es keine Kraft raubt denke mal wird bei einem guten Fully auch der Fall sein ? Eine 150mm Federgabel brauch ich nicht mir reichen schon 120mm :)

0
@AntroX

Das gibt es nicht bei allen Rädern. Wenn du eins um 3000€ kaufst wird sich das Richtig Hart auch ändern, das ist eine Selbstschutz funktion der/des Gabel/Dämpfers.

0
@ilikeittoride

Ab einem gewissen Druck gibt die Gabel nach und Federt dann 1 mal komplett ein bis eben nicht mehr Komplett Druck darauf ist. Das gleiche Beim Dämpfer.

0
@ilikeittoride

Alles kla, dann überleg ich mir das nochmal. Ich habe gehört das ein Fully mehr Grip auf der Straße haben soll, stimmt das ? Und danke nochmal für deine Beratung :)

0
@AntroX

Auf der Straße nicht :P Da gibt es ja keine Wurzeln usw. Es bietet im Gelände mehr Kontrolle da der Hinterbau mitarbeitet. Wenn du extrem z.B. eine Downhillstrecke mit einem Hardtail fährst. Hat das Hardtail einfach keine chance, da das hinterrad bei jeder Unebenheit in der Luft ist, bei einem Fully und einem Gut Abgestimmten Hinterbau, nutzt das Hinterrad sozusagen jede Möglichkeit auf Bodenkontakt = Bessere Kontrolle und es ist natürlich auch Komfortabler.

0
@ilikeittoride

Ne :D Ich hab es verstanden was du meinst bin schon mal mit meinem Hardtail auf einer Downhillstrecke gefahren und habe bemerkt das ich manchmal leicht die Kontrolle verliere ^^ aber das eine Federrung so viel ausmacht hätte ich niemals gedacht :P

0

Ich habe aus einem Sonderangebot bei der Metro ein Fully-Moutainbike gekauft, mit Marken-Brems- und Schaltanlage und y-Rahmen, für damals 1000 Mark. Das Fahrrad ist jetzt 17 Jahre alt, steht immer draußen und ist immer noch top. Ich würde also das nächste Mal wieder kein Marken-Bike kaufen.

Danke für deine Antwort, kein Markenbike kann aber auch ganz schnell nach hinten los gehen hatte damals mit No-name Fahrräder nich so gute erfahrungen gemacht

0

Das Problem daran ist, die Rahmen der Markenfirmen wurden auch wirklich getestet ob und was sie alles Aushalten. Das ist bei vielen Noname produkten nicht der Fall, da kann der Rahmen auch mal Brechen und das ist nicht gut.

1

Hol dir wieder ein Cube! Für den Genannten Anwendungsbereich würde ich dir ein AMS 120 Race 29 empfehlen. Komplett XT, Fox vorne + hinten. Crank Brothers Variostütze und was auch sehr schön ist, dass der Rahmen kratzerresistent ist, da er gepulvert ist.

Wo kommst du den her? Hätten noch ein paar auf Lager ;)

Danke für deine schnelle Antwort. Ich hatte auch schon das Cube AMS 120 HPA Race 29 im Auge :) war bis jetzt vollkommen zufrieden mit Cube war halt offen für was neues und übrigends komme ich aus NRW - Mülheim an der Ruhr :D

0

Was möchtest Du wissen?