Welche Fächer soll ich für die Oberstufe nehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auf alle Fälle mal nicht Latein, wenn du da bis jetzt nichts gemacht hast kannst du auch nichts mehr retten (Auch wenn man Wörterbuch benutzen kann...es hilft dir nicht bei Grammatik und Co). Wenn du in Chemie allgemein schlecht bist , auch mit lernen dann bleiben ja nur noch Biologie und Physik. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mhh... schwierig. Eigentlich ist das ja eine Sache, die nur du alleine beantworten kannst. Schließlich geht es um dich, deine Stärken und dein späteres Leben. Ich würde aber auf jeden Fall Bio wählen, weil man da zum aller größten Teil nur auswendig lernen muss.(Ist aber, wenn du faul bist auch keine Gute Lösung^^). Dann hätte ich noch Chemie gewählt, weil man  dieses Fach ganz häufig später braucht. Aber du hast auch gemeint, dass dir Chemie nicht sehr liegt... Das ist echt schwierig! :DD

Okay. Also an deiner stelle würde ich mich fürs Abi zusammen reißen und Biologie wählen. In deinem Fall dann wahrscheinlich noch Physik(: Gott... Ich hoffe ich konnte dir ein paar Anhaltspunkte geben, aber letztendlich musst du entscheiden, was das richtige für dich ist((;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chemie und Biologie kann ich absolut nicht empfehlen, würde an deiner Stelle Physik nehmen.

Latein is ziemlich einfach gewesen, da man ein Wörterbuch benutzen durfte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei diesen Noten rate ich dir von Physik und Chemie ab.. Und ich glaube auch nicht, dass du einfach nur faul bist. Mit einer 5 in Chemie fehlt dir doch sämtliches Basis-Wissen. Und bei der 4 in Physik gehe ich ebenfalls davon aus, dass du keinerlei Affinität zu naturwissenschaftlichen Fächern hast. 

Ich habe eine ganze Reihe Schüler in meinen Kursen, die lediglich ihre Hausaufgaben machen und gut im Unterricht mitarbeiten. Die lernen nichts zusätzlich und machen auch keine Extra-Arbeiten. Sie verstehen die Dinge sofort und dann sitzt das auch. Das hat nichts mit Fleiß oder Faulheit zu tun, sondern mit guter Auffassungsgabe und Verstand.

Schüler, denen diese Gaben fehlen, berufen sich gerne mal auf "Faulheit", um ihr mangelndes Talent zu vertuschen. Da ist dann auch mit Fleiß nicht mehr viel zu erreichen.

Wenn man in der 10. Klasse solche Noten hat, ist ein erfolgreicher Gymnasialabschluss recht fraglich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnDi1905
18.02.2016, 20:42

Ich mach aber nix und pass nicht auf und alle Lehrer sagen ich bin faul

0

tja, du hast die Wahl zwischen Pest und Cholera. Nimm etwas, was dir noch im entferntesten Interessant erscheint, dann ist die Überwindung nicht ganz so groß dafür was zu machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?