welche fächer sind für den beruf des Buchhändlers wichtig?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deutsch! , Literatur , Wirtschaft , eventuell Geschichte 😊

Wirtschaft, Deutsch, Literatur, Mathe vielleicht auch noch (irgendjemand muss ja das verdiente Geld zählen und die Finanzen verwalten, wobei das auch zu Wirtschaft gehört).

Deutsch auf jeden Fall. Und Buchführung vielleicht auch. Und mit Sicherheit eine gute Allgemeinbildung.

http://www.zbb.de/bildung/ausbildung/ausbildungsberufe/buchhaendler-buchhaendlerin/

Ein/-e Buchhändler/-in ist eine eierlegende Wollmilchsau. Neben den klassischen Kenntnissen und Fähigkeiten wie Bibliographie, Bestellwege wie Barsortiment und Bücherwagendienste ist eine gute Allgemeinbildung von Vorteil. "Haben sie ein Buch über Semiotik?" sollte Dich nicht aus der Bahn werfen.

Sonst sind EDV-Kenntnisse ganz wichtig. Bestellwesen und Bestandsverwaltung laufen natürlich über durchaus anspruchsvolle Anwendungen. Eine schlechtere Note als eine 2 in Deutsch dürfte immer noch ein K.o.-Kriterium in der Bewerbung sein.

Außerdem würde ich behaupten, dass mehr als 2 Drittel gerade der Buchhändlerinnen Abitur haben. Nicht zuletzt wegen der unterirdischen Bezahlung ist es eine beliebte berufliche Entstation für Studienabbrecherinnen.

Deutsch und Wirtschaft so spontan

wirtschaft gibt es bei uns nicht :(

0
@yatoliefergott

hm und habt ihr irgendwelche "wirtschaftsähnlichen" fächer..? und wenn es das fach nicht in deiner jahrgangsstufe aber allgemein an der schule gibt kann man es sicher trotzdem nennen

0

Gemeinschaftskunde

0

Was möchtest Du wissen?