Welche extotischen Säugetiere darf man sich in Deutschland halten ohne einen Spezialausweis?

2 Antworten

Je nach dem in welchem Bundesland zu wohnst, gibt es nicht wirklich viele Beschränkungen. Grundsätzlich gibt es keinen "Spezialausweis". Du musst bei der Haltung von Wildtieren die rechtlichen Mindestanforderungen erfüllen. Oft gehört hierzu ein Außengehege für das du eine Baugenehmigung brauchst. Verboten ist der Kauf oder Verkauf von Menschenaffen und Meeressäugern, aber auch von Tieren, die die deutsche Fauna bedrohen könnten: Grauhörnchen und Kanadische Biber. Auch einheimisches Wild, das dem Jagdrecht unterliegt (Steinmarder, Eichhörnchen) oder durch das Naturschutzgesetz geschützt sind (Zwergmaus, einheimische Reptilien) dürfen nur mit Papieren (Herkunftsnachweis) gekauft bzw. mit einer Ausnahmegenehmigung gehalten werden (z.B. handaufgezogene verwaiste Wildtiere). Bei besonders geschützten Arten (Primaten, einige Katzenarten) kann es sein, dass ein Sachkundenachweis nötig ist. Das ist von Behörde zu Behörde unterschiedlich. Wenn du dich für eine bestimmte Tierart interessierst, ist es besonders bei Exoten wichtig, viele andere Halter kennenzulernen und viel über die Art zu lesen, damit du nicht nur die Rechtslage kennst, sondern auch weißt, ob du den Ansprüchen von Exoten entsprechen kannst.

Frettchen,Wüstenmaus,Degu,Chinchilla,Stachelmaus,mehr fällt mir gerade nicht ein

Was möchtest Du wissen?