Welche Extensions sind die bestenn?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

also ich hab letztens so eine Reportage über Extensions aus Indien gesehen und ich denke das die schon sehr gut sind , einfach weil viele Frauen dort nicht viel Geld haben und so ihrer Haare nicht oft waschen und immer mit Kokosfett einreiben das ist dann natürlich einfach Gesundes reines Haar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auch wenn deine Frage etwas länger zurückliegt, würde ich gerne was dazu antworten:

Schnitthaar ist das Zauberwort! da spielt die Herkunft nur eine geringe Rolle, solange es sich um Schnitthaar handelt!

Auf die Herkunft schaust du am besten, wenn du nach eine  passenden Struktur ausschau hälst. Natürlich ist das europäische Schnitthaar am idealsten. An nächster Stelle kommt indisches und russisches Schnitthaar. Wie gesagt, es kommt auf die Struktur an, die du selbst benötigst. Auch burmesisches Haar ist super toll.

Ich habe auch schon einiges ausprobiert, egal ob bei Trendy, Timeforhairextensions und so.Ich bin am Ende bei Hairfusion (haben übrigens mehrere Salonpartner in DE , CH und AT... wie GL aber sind deutlich günstiger als GL & Co) und deren Schnitthaar (ich verwende Rohhaare) hängen geblieben. Sie bieten u.a. indisches Schnitthaar an. Man kann sie färben etc. Fast unzerstörbar und sehr langlebend. Und ich finde, dass ihre Angebote preislich sehr human sind. 

Also wie gesagt, mit Schnitthaar egal welche Herkunft, kannst du nichts falsch machen. Schnitthaare sind in der Regel nie mit einem Layer ummantelt und brauchen das in der Regel nicht. Sollte in der Produktion irgendwas nicht einwandfrei funktioniert haben, dann werden sie die Haare so behandeln, dass sie noch brauchbar sind und eher als Remy dann verkauft werden.
Achte auf die Deklaration. Wenn alles Wissenswerte erwähnt wird, dann kannst du beim Kauf kaum was falsch machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?