Welche Erzählform/Sichtweise bei Businessplan?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Ich-Erzähler 100%
Er-Erzähler 0%

4 Antworten

Ich-Erzähler

"Ich" und "mein Unternehmen"

Danke Sioma1990

0

Wenn ein bis drei Leute was machen sollte die ich/wir Form gewählt werden. Bei größeren Sachen kann man überlegen.

Es ist persönlicher, zeigt die Identifikation mit dem Projekt. Dabei ist es egal, ob es an die Bank geht, an Crowdfunding Plattformen, oder potenzielle Gesellschafter/private Geldgeber.

Viel wichtiger als die Form ist aber die Vollständigkeit und Erläuterungen warum das Eine, Andere so und nicht anders gelöst werden soll. Keine Kostenposten vergessen usw.

Ich-Erzähler

Ich-Form, aber so wenig ich wie möglich. Du zeigst ja eine Idee vor, die funktionieren soll. Die Bankleute werden diese nach ihren sachlichen (Branche, Wirtschaftsraum ect.) und persönlichen Kriterien ( Notwendigkeit des Sachbearbeiters , ob seine Statistik noch eine Kreditierung braucht oder nicht. ) Im letzten Fall kann deine Idee göttlich sein, es hilft dir nichts.

Sollte deine Idee von deinen persönliche Fähigkeiten abhängen (Fähigkeiten außerhalb deiner Zensuren), dann sind die Bankleute ratlos und sagen sowieso nein.

Die meisten Businesspläne, die ich auf dem Tisch hatte, waren in der Ich-Form geschrieben, selten in der Er-Form.

Es kommt ganz stark darauf an, was du vor hast. Seit Ihr 7 Leute, die jetzt was hochziehen --> Er Form, damit du auch jeweils über die Personen berichten kannst.

Ziehst du gerade allein was hoch, dann schreib ruhig in der Ich Form, es verdeutlicht, was DU ALLEIN alles bereits geschafft hast.

Ich bin Freiberufler und - um genau zu sein - als Personal Trainer der Fitness- und Gesundheitsbranche zuzuordnen.

Daraus schließe ich, dass die Ich-Form besser und sinnvoller ist?

Ich habe bereits einige Dinge geschrieben und empfand die Ich-Form als wenig authentisch und seriös. Andererseits klang die Er-Form auch etwas abgehoben und fremd.

0
@Sioma1990

Im Endeffekt ist es deine Entscheidung. Ich habe in der Wirtschaftsförderungsabteilung einer Investitionsbank gearbeitet und wir haben zumindest dafür keinen Standard gehabt. Und meistens melden Sie sich eh nochmal und lassen dich was ändern ;)

1

Was möchtest Du wissen?