welche ernährung wegen leberverfettung

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, ich hatte auch vor zwei Jahren eine Fettleber. Brauchte aber von ärztlicher Seite aus keine Diät machen. habe aber dennoch ca. ein jahr lang auf fettreduzierte Kost geachtet. ich habe ganz normal gegessen aber zweimal die Woche einen Diättag eingelegt und fettreduzierten Quark mit Obst gegessen. Mittags und abends. Der Quark hatte nur 0,3 % Fett. Mir hat dies sehr gut immer geschmeckt, was ich zum Teil noch heute esse. Meine Leberwerte wurden ausgezeichnet. habe bis heute keine Fettleber mehr. man sagt, dass der Qaurk für die Leber gut sei. Altes Hausrezept. Ob es stimmt weiß ich nicht. Mir hat diese Ernährungsweise sehr gut getan. Ich wünsche viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat dir dein Arzt nichts dazu gesagt? Dann frage bei einer professionellen Ernährungsberatung nach, ev. kann dir auch deine Krankenkasse jemanden vermitteln. viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Fettleber kommt von regelmäßigem Alkoholtrinken. Des Weiteren können eine hyperkalorische Ernährung oder eine Eiweißmangelernährung, Fettstoffwechselstörungen, Typ-2-Diabetes und chronisch entzündliche Darmerkrankungen sowie eine Leberschädigung durch Arzneimittel die Ursache einer Fettleber sein.

Die Fettleber ist eine Erkrankung, die sich durch Ausschalten der auslösenden schädigenden Substanzen in wenigen Wochen vollständig zurückbilden kann. Wenig Fett, kein Alkohol, fleischarm ernähren, Gewicht reduzieren, Sport treiben, mehr bewegen.

Wird die Leberverfettung nicht gestoppt, kann als Folge eine Zirrhose entstehen, die irreparabel ist. Mit dem Patienten ist daher eine strukturierte Ernährungsberatung durchzuführen, mit dem Ziel einer langfristigen Änderung des Ernährungsverhaltens. Eine Gewichtsreduktion ist anzustreben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besten fleischarm ernähren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?