Welche Ernährung ist bei einem Reizdarm zu empfehlen?

2 Antworten

Hi,

mein Reizdarm-Syndrom wird immer dann schlimmer, wenn ich mir psychisch zuviel auflade, kommen dann noch Ernährungssünden, wie zuviel Fett, hastiges Essen, falsches Essen, unregelmäßiges Essen, dann habe ich ein ernstes Problem und muss wieder ganz von vorne anfangen mit Stressabbau, Ernährungstagebuch, Disziplin im Essen, etc.. Ich denke so eine Reizdarm-Syndrom ist eine Lebensaufgabe.

Die Aufzählung von Raimund1 finde ich sehr gut. Bei mir ist es besser geworden, seit dem ich Zitrusfrüchte und deren Saft konsequent meide und nicht mehr "zu scharf" esse.

Reizdarm Syndrom Medizin/Selbst-Heilmittel?

Mein Problem ist, dass ich oft plötzlich und aus heiterem Himmel schlimme Bauchkrämpfe und Durchfall bekomme, dies gerade wenn ich mich in Stresssituationen befinde. Ich habe auch das Gefühl, dass meine Ernährung damit zusammen hängt, esse ich also sehr fettiges oder süßes Essen, bekomme ich mit höherer Wahrscheinlichkeit Verdauungsprobleme und Bauchkrämpfe.

Nun war ich schon bei mehreren Ärzten, hab mich auf Lebensmittelunverträglichkeiten getestet, wurde ge-ultraschallt was das zeug hält und habe sogar schon bei meiner Frauenärztin um Rat gesucht.

Meine Selbstdiagnose lautet momentan eindeutig Reizdarm Syndrom, jedoch ist da bis jetzt kein Arzt so richtig drauf eingegangen. Da mich die Symptome aber immer mehr einschränken, wäre meine Frage ob es selbst- Heilungsmethoden oder Medizin zum vorbeugen gibt, die ich selber anwenden oder mir in der Apotheke kaufen kann.

...zur Frage

Wie wahrscheinlich ist es dass Reizdarm heilbar sein wird?

Es gibt Krankheiten die bislang unheilbar sind. Chronisch entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Reizdarm, Colitis U zum Beispiel.

Ich würde gerne wissen wie die Chancen stehen dass in absehbarer Zeit (die nächsten 10 Jahre) dass diese Krankheit geheilt werden kann. Ich kann eigentlich nur in Google eingeben "Reizdarm news 2015" oder "chronisch entzündliche Darmerkrankung News".

Ich würde aber gerne wissen was man schätzt wann die Krankheit heilbar sein wird oder ob einfach keiner eine Ahnung hat ob sie jemals heilbar sein wird. Ich finde aber solche Aussagen nicht - Hintergrund meiner Frage ist, ich bin selbst Reizdarmpatient und mein Leben bedeutet mir nichts mehr. Ich wünsche mir eigentlich zu sterben - nicht aus verzweiflung - sondern weil es für mich die einzigste noch logische Konsequenz ist, für mich wäre der tot nurnoch eine erlösung, denn manchmal habe ich solche schmerzen die mich in den wahnsinn treiben. Ich habe täglich schmerzen - durchfälle - ich kann fast nichts essen - Nahrung macht mich krank. Alle meine Schleimhäute entzünden sich, ich muss mich übergeben vor schmerzen. Mein Leben ist nicht wirklich lebenswert und grund dafür ist nur diese Krankheit.

Ich frage ob es Sinn macht jetzt noch 10 weitere Jahre auszuhalten um endlich ein Medikament zu haben das mich heilt oder ob ich mir die restliche Zeit einfach eine schöne Zeit mache und bewusst den tot wähle. Ich möchte endlich wieder ein oder zwei tage leben. Auch wenn ich nicht wirklich tot bin lebe ich als zombie. Wenn ich wenigstens wüsste dass die Medizin ganz nah dran ist würde mir das die Kraft geben weiter zu machen, aber ich kenne Menschen die 20 Jahre an dieser Krankheit leiden - da würde ich lieber sterben. Wie sieht die Medizin aus? Sind sie kurz vor einem "heilmittel"? Wo finde ich solche News?

...zur Frage

Reizmagen durch Lebensmittelvergiftung? Ist das möglich?

Ich hatte vor über 2 Jahren eine Lebensmittelvergiftung und hatte dann ab da an ständig Verdauungsprobleme und Übelkeit und das bis jetzt...Blutuntersuchungen, Stuhlganguntersuchungen, Ultraschall, Magenspiegelung, Darmspiegelung und sogar Röhre...war aber alles ohne Befund.

Ein Arzt sagte mir ich könnte dann vielleicht seit der Lebensmittelvergiftung (weil die ja doch ziemlich hälftig war ich habe sogar weißen Schaum erbrochen bevor alles andere rauskam)einen Reizmagen/Reizdarm haben...

Meine Frage ist jetzt: Ist es überhaupt möglich einen Reizmagen/Reizdarm durch eine Lebensmittelvergiftung zu bekommen oder habe ich vielleicht doch was ganz anderes seit der Lebensmittelvergiftung auch wenn sonst nichts festgestellt wurde?

...zur Frage

habt ihr erfahrung mit bioresonanz?

ich habe angeborene laktoseintolerant, und seit 1 jahr imer wieder kommende beschwerden , übelkeit,durchfall, blähungen, auch wenn ich mit ernährung 100% aufpasse, fruchtzucker und glutenallergie sund ausgeschlossen.. jetzt habe ich von BIORESONANZ GERÄT und behandlung gehört,aber es soll teuer sein. Habt ihr erfahrung damit ?

...zur Frage

Wieso habe ich wenn ich morgens um 0600 Reis esse und um 1800 keine Probleme, aber wenn ich um 12h Reis esse schon?

Hauptbeschwerden: Blähungen!
Abgeklärt:
Lactose
Fructose
DDFB
Pilze etc (zb. Candida/Campylobacter/Yersinien/Salmonellen/Shingellen)
Leberwerte
Schilddrüse
Histamin
Zöliakie (Gluten)
Alle Spiegelungen
Ultraschall

Ich kann alles ohne Probleme essen, meine Nahrung ist auch im wechsel und ich esse nicht nur Reis! An einem Tag Morgens Nudeln mit Pesto und Käse und abends Gemüsepfanne mit Reis und am nächsten Morgen 5 Nutella-Brötchen und abends Nacken vom Grill, jedoch wenn ich dazwischen etwas esse, bekomme ich Probleme die mir und vielen anderen nicht erklärbar sind.
Jemand sowas gehabt - evtl eine Untersuchung zum Vorschlag?
Zum Schluss möchte ich hinzufügen, dass ich bevor ich Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt bekam, ein ganz normales Essverhalten hatte, sprich 3x am Tag.

...zur Frage

Bauchschmerzen, der Arzt findet nichts?

Hallo

Ich habe seit ca. 3 Jahren täglich Bauchschmerzen, Blähungen, Verdauungsprobleme etc. Habe zuerst vermutet eine Lebensmittelunverträglichkeit zu haben, aber das ich auch große Schulangst habe, befürchte ich jetzt an einem "Reizdarm" zu leiden, was absolut schrecklich für mich wäre. Kann es auch nur durch die Schule verursacht werden? Bin 17 und echt am Ende, das schränkt mich momentan total ein...zum Arzt möchte ich auch nicht mehr da der nie was findet und mich immer so nachhause schickt :( Habt ihr Ideen was das außer den genannten Dingen sein könnte? Und wie gut ist ein "Reizdarm" behandelbar? Habe Angst, dass das meine ganze Jugend usw. zerstört...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?