Welche Ernährung bei Bauchspeicheldrüsenentzündung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine spezielle Pankreasdiät gibt es nicht, der Patient kann prinzipiell essen, was ihm bekommt. Allerdings sollten einige Regeln beherzigt werden: Alkohol muss strikt gemieden werden! Es ist auf eine fettreduzierte Kost zu achten, wobei die Nahrung auf sechs bis acht kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt werden sollte. Wegen der eingeschränkten Fettverdauung ist eine ausreichende Kalorienzufuhr angesagt, um Gewichtsverlusten vorzubeugen. Außerdem kann die parenterale Gabe fettlöslicher Vitamine notwendig werden.

Sicher fettarm. Aber, da es sich um eine delikate Erkrankung handelt, sollte das dem behandelnden Arzt zur Entscheidung bleiben.

Man isst dann normalerweise erst mal gar nichts mehr um das Organ zu entlasten und liegt für gewöhnlich im Krankenhaus.

Und man bekommt Enzyme zur Unterstützung der Verdauung.

0

Was möchtest Du wissen?