Welche Erfahrungen habt ihr mit Vinyl-Parkett?

3 Antworten

Aufgrund ihrer scheinbar unproblematischen Nutzung werden gern und häufig Kunststoffbodenbelägeverwendet. Besonders beliebt sind hier PVC (Polyvinylchlorid) oder kurz »Vinyl«-Böden. Doch PVC ist ein sehr spröder Kunststoff, so daß große Mengen Weichmacher beigemischt werden müssen, und diese können später in die Raumluft gelangen. Geraten PVC-Böden in Brand, setzen sie giftige Gase (u.a. Dioxibe, Furane und Salzsäure) frei. PVC-Böden können also erhebliche Gesundheitsrisiken bergen.

mitlerweile gibt es pvc böden mit natürlichen weichmachern, die unschädlich sein sollen. Es kommt immer auf den herstellungsort an

Bei unseren Nachbarn liegt seit kurzem Vinylboden und ich muss sagen, dass das scon ein ziemlich überzeugender Bodenbelag ist. Er besteht aus zwei Lagen Kork und dazwischen irgendsowas wie Pressspan, wenn ich das richtig kapiert habe - jedenfalls ist es sehr leise und ich finde es auch fürs Auge sehr angenehm. Außerdem sagt die Nachbarin, es sei sehr gut zu pflegen. Nachteil könnte der Preis sein, denn günstig ist so ein Vinylboden nicht gerade. Kommt auch auf die Raumgröße an, ob man sich das gönnt. Oder auf den Geldbeutel :)

Was möchtest Du wissen?