Welche Erfahrungen habt ihr mit (Tier-)Homöopathie gemacht?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

kommt auf die Kompetenz des Homöopathen an 40%
gute Erfahrungen (Homöopathie) 30%
ich bin davon überzeugt, habe aber noch keine Erfahrungen 10%
schlechte Erfahrungen (Tierhomöopathie) 10%
gute Erfahrungen (Tierhomöopathie) 10%
alles nur Quacksalberei 0%
schlechte Erfahrungen (Homöopathie) 0%

5 Antworten

kommt auf die Kompetenz des Homöopathen an

Es kommt nicht nur auf die Kompetenz des Therapeuten an, der Homöopathie anwendet, sondern auch darauf, ob es nicht für manche Beschwerden noch anderer zu bevorzugende Therapien gibt. Beispiel: Ischiasbeschwerden- bei Beckenschiefstand und Einklemmung des Ischiasnervs in der Piriformis-Lücke im Beckenbereich- zunächst manuelle Therapie des Beckens und dazu eventuell ein passendes homöopathisches Mittel.

gute Erfahrungen (Homöopathie)

Die Katze meiner Vermieterin war schon bei zich Ärtzten , und immer Medis bekommen , hat alles nichts gebracht, doch dann kam die Vermieterin auf die Idee mal was Homöopathisches aus zu probieren , und siehe da die Katze ist wieder fröhlich und munter

gute Erfahrungen (Homöopathie)

Erst durch die Anwendung der Homöopathie bei meinen Vögeln und das Beobachten der positiven Wirkungen überzeugte mich dieser Bereich der Medikation. Ich nehme seit Jahren nur Homöopathie und bin immer wieder erstaunt zu den sehr hilfreichen Resultaten. Habe auch eine Hausärztin, die das richtige Mittel mit der Störfelddiagnose austesten kann und das ist sehr viel genauer und wirkt deshalb um so besser. Gruß Magiks

Was möchtest Du wissen?