Welche Erfahrungen habt ihr mit der Marke Medion

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe generell gute Erfahrungen mit Medion gemacht.

Spezell bei den PCs würde ich mich nochmal umgucken. Zwar ist das Preis-Leistungsverhältnis in der Regel gut, jedoch verbaut Medion meist schwache Grafikkarten. Also vergleichen ist hier angesagt.

Zur Zeit besitzte ich einen Monitor von Medion. Technisch ist dieser gut, jedoch überzeugt mich die Haptik nicht.

Einen technischen Defekt hatte ich selbst nach meheren Jahren noch nicht. Dies spricht sehr für dich technische Qualität der Produkte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus dem teilweise recht kurzen "Leben" meiner drei Medion-Geräte:

  1. Navigationsgerät MD 96900 für 399 € ohne jede Update-Chance, zigfach abgestürzt wegen fehlerhafter TMC-Software.

Nach Aufspielen neuer Software etwa noch 6 Monate nutzbar. Dann zeigte das schöne Navi häufig, daß wir über die Wiese bzw. durch den Wald fahren. Die neuen Straßen und Autobahnen fehlten.

  1. Ein schön warmer Multimedia-PC 6610 mit permanent heißer, inzwischen natürlich durchgebrannter nvidia-Grafikkarte.

Handbuch bzw. Betriebsanleitung fehlten de facto, der Medion-Service konnte weder zu Schaltern auf der Frontseite noch zu allen Anschlüssen (z.B. externe WLAN-Antenne) eine detailierte Angabe liefern. Die Lüfter saugten permanent Luft und Staub. Das Säubern des Innenlebens war sehr aufwendig, da das auf Spannung gebogene, dicke Blech des PC-Gehäuses nur mit großer Kraftanstrengung zu schließen war. Nach Austausch der Grafikkarte ist das Gerät ruhiger, kühl und fast staubarm.

3.1. Notebook Akoya E6228 (MD 98980), gekauft bei ALDI, beworben in Presse und Prospekt mit 3 Jahren Garantie.

Als nach etwa einem Jahr der Akku nicht mehr geladen wird, erklärt der Hersteller Medion, daß im Karton ein Zettel läge, auf dem die Garantie für den Akku auf 6 Monate verkürzt ist. Seit 5 Monaten streiten wir uns um den nun bestimmt tiefentladenen Akku. Meine letzte Maßnahme ist der Strafantrag, weil Medion und ALDI sich vermutlich zusammengetan haben, irgendwelchen Pfusch aus Fernost zu hohen Preisen ohne Einhaltung des Garantieversprechens und vor allem auch ohne Gewährleistung mit falscher Bewerbung in Deutschland zu verkaufen. Das wäre Betrug gemäß §263 (7) StGB im besonders schweren Fall.

Fazit: Die drei sind aber auch wirklich die letzten technischen Geräte, die wir von Medion gekauft haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mein Desktop ist von Medion, sein Vorgänger war es auch, mein Laptop auch - ich bin da zufrieden mit (sie funktionieren einfach, zuverlässig - und Hochleistungsspiele müssen die bei mir nicht machen). DVD-Player von denen ist auch prima. Eine externe Festplatte dagegen trifft nicht ganz meine Erwartungen: die ist gefühlt mindestens 4x lauter als meine anderen. Eine einfache Digitalknipse von Medion hatte ich auch mal, das war ein klarer Fehlkauf weil jedes andere Konkurrenzprodukt besser war ohne deswegen viel teurer zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kaufe bestimmt keinen medion rechner mehr.

mein desktop pc war schon 3 mal im eimer ( 1x grafikkarte,1x netzteil, 1x kartenleser)

das lappi meiner frau mußte ich auch schon nach 2 monaten einschicken weil der kartenleser und der bildschirm macken hatten.

ich empfehle die teile nicht weiter ,sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehrere verschiedene Geräte ohne Probleme verwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

würd denen grundsätzlich nicht vertrauen da sie mit Aldi zusm arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?