Welche Erfahrungen habt ihr mit der Auszahlung aufs Bankkonto mit der Ikea Bezahlkarte

2 Antworten

...nicht zu vergessen sind die 10 Euro Direktauszahlungsgebühr, die neuerdings erhoben werden, ohne den Kunden vorher zu informieren. ICH nutze das jedenfalls nie wieder!!!

Ich hab vor kurzem Werbung darüber von Ikea erhalten und konnte entweder dort direkt anrufen oder per Rückantwort schriftlich angeben, in welcher Höhe ich eine Direktauszahlung auf mein Girokonto wünsche. Nach dem ich die Rückantwort in den Briefkasten geworfen habe, hat es ca. 4 Tage gedauert, bis ich die von mir angegebene Summe auf meinem Girokonto hatte. Ging also sehr schnell, was in meinem Fall sehr wünschenswert war. Die Kreditverfügbarkeit auf meiner Ikea Bezahlkarte wurde insgesamt auf 500€ erhöht, wovon ja 350€ auf mein Girokonto überwiesen wurden. Per Post habe ich nur eine Bestätigung über die von mir gleichzeitig abgeschlossene Auszahlungsversicherung erhalten.

Da ich noch keinen Pin zur Barabhebung mit meine Ikea Bezahlkarte hatte, habe ich einen per Telefon angefordert. Der Versand dauert aktuell laut Angabe des telefonischen Kundenservice 7-8 Werktage. Könnte dann auch direkt bei den Ikea Geldautomaten abheben. Hier gibt es jedoch Auszahlungseinschränkungen: "250€ pro Tag 500€ pro Woche (oder 1000€ pro Monat) Bonität vorausgesetzt"

die Informationen habe ich vom telefonischen Kundenservice der Ikanobank erhalten, der Mitarbeiter war sehr nett und hat mir alle Fragen unaufgefordert beantwortet! Das fand ich toll und will es hier bemerken.

Die Zinsen sind gleich hoch, wie bei der Ikea Bezahlkarte. Es sind aktuell ungefähr 14,5% p.a also nicht gerade wenig. Muss also jeder für sich selbst entscheiden inwiefern er bereit ist soviel für Zinsen abzudrücken.

Bei mir ging es gerade nicht anders.

Ich hoffe ich konnte damit ein wenig weiterhelfen.

Was möchtest Du wissen?