Welche Erfahrung mit Bohren ohne Spritze?

20 Antworten

Viele empfinden halt ein bisschen das Kältegefühl. Wenn es tief ist, wird es drücken, weswegen ohne Betäubungsspritze ein bisschen weh tun könnte.

Außerdem: Du hast Angst vor Spritzen. Angst. Ich habe schon viele Male eine Spritze bekommen. Du spührst die Spritze nicht einmal. Du spührst nur wie ein kleiner dünner Gegenstand in dein Zahnfleisch eindringt. Nur hinten mit der Betäubungsspritze ist es unangenehm. Denn wenn die Betäubungsnadel auf deinen Kieferknochen tritt fühlst du nur ganz leichte Schmerzen. Die Betäubung bleibt zwar den ganzen Tag über, was ich nicht für störend empfinden, aber viele schon, weshalb du selber Erfahrungen sammeln solltest.

Hier antworten super viele Menschen aus der VORSTELLUNG heraus! Haben aber ganz offensichtlich keine Erfahrung mit dem Füllen eines Loches ohne Betäubung...

Ich bevorzuge Füllungen ohne Betäubung da ich das Betäubungsgefühl unerträglich finde.

Und dies sind meine Erfahrungen und Empfehlungen: wichtig ist ein Zahnarzt, der minimalinvasiv arbeitet. Hier wird so wenig wie absolut nötig vom Loch gereinigt (denn auch mit verbliebenen Bakterien kann der Zahn sich beruhigen und gesund bleiben!). Ich habe es selber erlebt. Ich habe die Erfahrung mit harmlosen kleinen Löchern/ abrasionen gemacht und mit grösseren Löchern, bei denen locker die Hälfte des Backenzahnes betroffen war.

Klar ist - der Bohrer kommt ein paar Mal so weit in den Zahn, dass es 1-3 mal in den Kiefer zieht. Das ist etwas schmerzhaft und nicht schön. Aber nunja. Das Leben besteht eigentlich nicht aus rundum Schmerzlosigkeit. Heutzutage wird bei jedem Kopfschmerz der Schmerz abgeschaltet - gesund ist das nicht und heilen tut davon schonmal gar nichts!

Also es zieht und das ist unangenehm - dann ist es aber auch vorbei.

Ein Akkupressurpunkt zur Schmerzreduktion soll seitlich vom Nagel am kleinen Finger sein. Einfach zusammendrücken. Ob das hilft, keine Ahnung.

Bei Löchern ist das minimalinvasive Füllen ohne Betäubung möglich.

Zahnwurzelbehandlung sicherlich nicht. Hier ist das komplette Töten des Zahnes Programm! und meiner Meinung nach absurd. Homöopathisch kann man Entzündungen im Kiefer/ in den Wurzeln sehr gut behandeln. Die Schulmedizin kann dies nicht und sieht daher das Abtöten als Lösung... dabei ist es nahezu unmöglich, alle feinen Wurzelgänge sauber und steril auszufüllen - de facto wäre vorher der Heilversuch per Homöopathie gesünder... denn bei solch einem Totbohrvorgang ist der Schmerz sicherlich lange immens.

Und bohren bei Standardzahnärzten ist auch wenig sinnvoll, da diese ausufernd vom Zahn entfernen. Deshalb betäuben sie so gerne - da kann man großzügig bohren.

Bohren ohne Spritze ist sehr schmerzhaft und könnte Dich traumatisieren so dass Du evtl. eine Zahnarztangst entwickeln könntest. Der Pickser von der Betäubungsspritze ist gar nichts gegen das Bohren ohne Betäubung. Der ZA hat die Möglichkeit die Einstichstelle zu vereisen dann wirst Du den Pickser fast gar nicht spüren.

Tut Bohren beim Zahnarzt sehr weh?

Wie weh tut eigentlich das Bohren beim Zahnarzt und wie ist es besser mit oder ohne spritze ? Und wie weh tut die Spritze? Ich hab immer total schiss wenn ich da auf dem Stuhl liege und der Arzt kommt und den Bohrer in die hand nimmt und sagt ,, jetzt weit auf ". Und ich davor Angst haben? Und wie ist das Bohren mit spritze also das Gefühl?

...zur Frage

Spritze beim Zahnarzt, tut das weh?

Ich fahre jetzt zum Zahnarzt. Er bohrt oder zieht den ersten Backenzahn links unten neben dem Eckzahn.Er ist ein Milchzahn und wackelt schon. Tut die Spritze weh? Oder das Bohren/ziehen?

...zur Frage

Wo wird die Spritze beim Zahnarzt hingespritzt (betäubungsspritze)

Ich muss am Freitag zum Zahnarzt und er muss bohren wegen Karies. Ich mach mir total Sorgen, obwohl man schon bohren musste. Ich will mir eine Spritze geben lassen und wollte wissen wo eingestochen wird und ob sie wehtut???

...zur Frage

Tut es weh, wenn man eine Betäubungsspritze in den oberen Kieferbereich bekommt?

Ich mach mir totale Sorgen wegen der Spritze, aber ohne Spritze gehts nich weil des dann no mehr weht tut... Also tut sie weh und bei mir muss man oben bohren und spritzen???

...zur Frage

Zahnstein wegmachen lassen. Was wird da gemacht?

Hey,

Habe seit 30.12.13 Zahnschmerzen am Oberen ganz hinteren Backenzahn. Mal stärkere und Mal weniger starke schmerzen. Hatte gehofft es geht nach einer Zeit weg aber manchmal hab ich auch einen pochenden schmerz und habe darüber gelesen es kann Karies sein? Und gestern hab ich an den Zahn Belag gesehen und wollte den mit Zahnbürste wegmachen, aber das ging nicht weg. Also vermute ich es ist Zahnstein.

Jetzt die fragen. Wie entfernt der Zahnarzt Zahnstein? (Mit spritze, oder ohne, usw.) Und wie entfernt er Karies? (Mit spritze,ohne usw.)

Hattet ihr schonmal Erfahrung damit? Tut das weh?

Falls das iwas damit zutun hat, bin weiblich und 12 und Schmerzempfindlich was spritzen angeht :(

Hoffend auf viele antworten, Larissa (:

...zur Frage

Beim Zahnarzt bohren ohne Spritze?

Hallo,ich will mir nicht so gerne eine Spritzegeben lassen,tut das Bohren ohne Spritze sehr weh womit kann man die Shmerzen vergleichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?